Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Winterwetter sorgt für glatte Straßen und Unfälle im Norden

Wegen glatter Straßen kam es am Wochenende zu Unfällen im Norden. In Hamburg rückte erstmals in dieser Saison der Winterdienst aus. Zum Beginn der neuen Woche müssen Autofahrer wieder aufpassen.
Glätte
Eine dünne Eisschicht überzieht am frühen Morgen eine Straße. © Armin Weigel/dpa/Symbolbild

Nach einem Wochenende mit teils winterlichem Wetter und mehreren Unfällen wird es am Montag im Norden zu Niederschlag mit leichten Schneeschauern kommen. In der Nacht zum Montag herrscht gebietsweise Frost, es besteht vorübergehend Glättegefahr durch etwas Schnee oder Schneematsch, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Bereits am Wochenende war es winterlich: Wegen glatter Straßen ist in Hamburg der Winterdienst zum ersten Mal in dieser Saison ausgerückt. 123 Einsatzkräfte waren am Sonntagmorgen im Einsatz, um wichtige Hauptverkehrsstraßen, Strecken mit Buslinienverkehr sowie ein ausgewähltes Netz an Radwegen zu räumen, wie die Stadtreinigung am Sonntagmorgen mitteilte. Bis zum Mittag ereigneten sich in Hamburg nach Angaben der Polizei keine größeren Unfälle.

In Schleswig-Holstein kam es hingegen auf den glatten Straßen zu mehreren Unfällen. Es wurden mehrere Menschen verletzt, zwei davon schwer, wie die Polizei mitteilte. Im Bereich der Polizeidirektion Flensburg wurden bis Sonntagmittag rund 27 Verkehrsunfälle im Zusammenhang mit dem Wetter registriert.

Auf der Bundesstraße 199 zwischen Handewitt und Unaften (Kreis Schleswig-Flensburg) geriet ein Auto nach Angaben der Polizei wegen Glätte ins Schleudern. Der Wagen kippte daraufhin auf die Fahrerseite. Der Fahrer und seine Beifahrerin kamen leicht verletzt ins Krankenhaus.

Ebenfalls am Samstagmorgen wurde eine Person bei einem Autounfall durch Glätte und nicht angepasster Geschwindigkeit in Wacken (Kreis Steinburg) schwer und eine weitere Person leicht verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Auf der Landstraße zwischen Langwedel und Borgdorf-Seedorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) sind am Samstagabend ein kleinerer Bus und ein Auto miteinander kollidiert. Drei Menschen wurden dabei nach Angaben der Polizei verletzt, einer von ihnen schwer. Eines der Fahrzeuge war wegen der vereisten Straße von der Fahrbahn abgekommen und in den Gegenverkehr geraten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Brad Pitt
Tv & kino
Brad Pitt erhält Verstärkung für Rennfahrerfilm
Run-DMC
People news
Mord an Jam Master Jay: Angeklagte schuldig gesprochen
Erika Pluhar
Kultur
Schauspielerin Erika Pluhar wird 85
Wlan-Router mit Glaskugel
Internet news & surftipps
Blick in die Glaskugel: Fortschritte bei Hologramm-Telefonie
Junge mit Smartphone
Internet news & surftipps
Problematische Social-Media-Nutzung bei Kindern weiter hoch
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Max Eberl
Fußball news
Eberl zwischen Suche und Umbau: «Bin kein Heilsbringer»
Gemüseschaumsuppe mit geschmortem Spinat
Familie
Gemüseschaumsuppe mit geschmortem Spinat