A7 in Hamburg Richtung Norden voll gesperrt

Die A7 in Richtung Norden ist mitten in der Ferienzeit am späten Freitagabend gesperrt worden. Grund für die Sperrung sind Bauarbeiten für einen Lärmschutztunnel in Altona, wie die Autobahn GmbH mitteilte.
Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift «Gesperrt». © David Young/dpa/Symbolbild

Voraussichtlich bis 5.00 Uhr am Montag soll die Fahrbahn Richtung Norden zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Heimfeld und Hamburg-Stellingen gesperrt bleiben. Damit ist auch der Elbtunnel in Richtung Norden unbefahrbar. Außerdem wird die Anschlussstelle Hamburg-Volkspark komplett gesperrt, wie die Autobahn GmbH weiter mitteilte.

Es ist das erste Wochenende, an dem die Schülerinnen und Schüler aller 16 Bundesländer Sommerferien haben. Auch deshalb wird dazu geraten, Hamburg großräumig über die A1, A21 und B205 zu umfahren oder alternativ Busse und Bahnen zu nutzen. Bereits am vergangenen Wochenende war die A7 in dem Abschnitt in Richtung Süden gesperrt. Der ADAC rechnet wieder mit erheblichen Verkehrsproblemen und Staus.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Neuer-Knall beim FCB: Kahn kündigt «deutliche Gespräche» an
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Musik news
Sex-Pistols-Frontmann: John Lydon scheitert bei der ESC-Vorauswahl
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Musik news
Endlich tut es wieder weh: Elif zeigt auf ihrem neuen Album viel Gefühl
Tv & kino
Krimireihe: «Polizeiruf 110»: Solo-Auftritt von Kommissar Ross
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen