Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Verdi forciert Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Wenige Tage vor der möglicherweise entscheidenden dritten Tarifrunde für den öffentlichen Dienst der Bundesländer forciert die Gewerkschaft Verdi ihre Warnstreiks in Hamburg. Am Montag waren Tausende Beschäftigte aufgerufen, ihre Arbeit aus Protest gegen die Haltung der Arbeitgeber niederzulegen. Am Dienstag sollen die Warnstreiks fortgesetzt werden. «In zwei Verhandlungsrunden hat die Arbeitgeberseite es nicht mal geschafft, ein Angebot vorzulegen, sondern in erster Linie den Forderungen der Beschäftigten Absagen erteilt», sagte der stellvertretende Verdi-Landesbezirkschef Ole Borgard. «Die letzten Wochen zeigen deutlich: Verbale Wertschätzung reicht nicht mehr aus.»
Verdi
Verdi-Fahnen während einer Demonstration. © Ole Spata/dpa/Symbolbild

Am Dienstag soll es wie schon am Montag eine Auftaktkundgebung am Besenbinderhof vor dem Gewerkschaftshaus geben. Anschließend soll ein Demonstrationszug durch die Innenstadt ziehen.

Verdi fordert für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder 10,5 Prozent mehr Einkommen, mindestens aber 500 Euro mehr im Monat. Außerdem verlangt die Gewerkschaft eine monatliche Stadtstaaten-Zulage von 300 Euro. Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) mit ihrem Verhandlungsführer, Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD), hatte in der zweiten Verhandlungsrunde deutlich gemacht, dass sie die Forderungen für nicht leistbar hält.

Die dritte Runde startet am Donnerstag. Bei den Verhandlungen geht es direkt um die Gehälter für rund 1,1 Millionen Angestellte. Betroffen sind zudem rund 1,4 Millionen Beamte, auf die das Ergebnis üblicherweise übertragen wird. In Hamburg sind einschließlich der Auszubildenden etwa 46.000 Beschäftigte sowie indirekt 42.000 Beamtinnen und Beamte betroffen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Nicolas Godin
Musik news
Air: «Keine Mittelklasse mehr in der Musikindustrie»
Lindsay Lohan
People news
Lindsay Lohan geht ganz in ihrer Mutterrolle auf
Promi Big Brother 2024 - Großbritannien
People news
Onkel von Prinzessin Kate bei Promi-Big-Brother
Samsung-Sicherheitsupdate im März und Februar für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im März und Februar für diese Galaxy-Handys
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Neue KI-Software soll erkennen, ob sie getestet wird
Die Technik-Highlights des Jahres
Handy ratgeber & tests
Die Technik-Highlights des Jahres
FCB-Training
Fußball news
Von Sané bis Tel: Tuchels Offensiv-Puzzle gegen Lazio
Eine Person neben dem Snackbot
Reise
Drolliger Snackbot am Münchner Flughafen unterwegs