Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A24 bei Schwarzenbek

Die Autobahn 24 ist am Mittwoch zwischen Schwarzenbek/Grande und Talkau in Richtung Berlin nach einem Unfall mit zwei Schwerverletzten gesperrt gewesen. Am Mittag wurde die Vollsperrung aufgehoben und ein Fahrstreifen wieder freigegeben, wie die Polizei mitteilte. Demnach fuhr ein Autofahrer am Vormittag aus unbekannter Ursache kurz hinter der Anschlussstelle Schwarzenbek/Grande (Kreis Herzogtum Lauenburg) auf einen Sattelzug auf.
Fahrzeuge stehen nach einem Unfall auf der Straße. © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Der Lkw-Fahrer bemerkte einen Stoß am Fahrzeug und fuhr auf den Standstreifen, um den Grund herauszufinden. Hierbei bemerkte er das Auto, das unter dem Sattelauflieger klemmte. Die beiden Insassen des Autos konnten durch Ersthelfer aus ihrem Wagen befreit werden. Sie erlitten schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Bei dem Unfall fingen das Auto und der unbeladene Sattelauflieger Feuer und brannten vollständig aus.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Tunesiens «bitterer» Stolz: WM-K.o. an historischem Tag
Tv & kino
Schauspielerin: Christiane Hörbiger mit 84 Jahren gestorben
Gesundheit
Geistiger Abbau: Neues Medikament: Fortschritt bei Alzheimer-Therapie
Internet news & surftipps
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Tv & kino
Schauspieler: Hugh Grant erinnert sich ungern an eine Tanzszene
Tv & kino
Mit 60 Jahren: Schauspieler Tobias Langhoff gestorben
Internet news & surftipps
Kriminalität: Gegen den Hass: Neue Strategie soll Antisemitismus eindämmen
Internet news & surftipps
Technik: Autos sollen am Stuttgarter Flughafen autonom parken können
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Hannover-Ost: Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A2: Autobahn gesperrt
Regional nordrhein westfalen
Unfall: Autofahrer schläft am Steuer ein: Drei Schwerverletzte
Regional mecklenburg vorpommern
Hagenow: Unfall auf A24 mit drei Leichtverletzten: Auto brennt aus