Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Unfälle durch Schlaglöcher: CDU kritisiert Verkehrssenator

Trotz wieder milderer Temperaturen müssen Autofahrer in Hamburg vorsichtig sein. Schlaglöcher gefährden den Verkehr auf vielen Straßen. Die CDU-Opposition beklagt eine Zunahme der Unfälle aufgrund von Fahrbahnschäden.
Schlaglöcher in Hamburg
Schlaglöcher in Hamburg. © Rabea Gruber/dpa

Die Zahl der Unfälle aufgrund von Schlaglöchern und Straßenschäden in Hamburg ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Bis zum 30. November seien 47 Unfälle dieser Art gezählt worden, teilte der Senat auf eine Kleine Anfrage der CDU-Bürgerschaftsfraktion mit. In den Jahren 2019 bis 2022 hatten sich in Hamburg nach früheren Angaben des Senats insgesamt 87 Unfälle ereignet. Das seien im Durchschnitt also nur knapp 22 pro Jahr gewesen, rechnete der CDU-Verkehrsexperte Richard Seelmaecker vor. Bei den 47 Schlagloch-bedingten Unfällen im vergangenen Jahr wurden elf Menschen verletzt. «Der rot-grüne Senat und allen voran Verkehrssenator (Anjes) Tjarks interessieren sich nicht für die Verkehrssicherheit auf Hamburgs Straßen», warf Seelmaecker dem Grünen-Politiker vor.

Das Winterwetter im vergangenen Dezember und im Januar hat den Straßen erneut zugesetzt. «Durch die häufigen Frost-Tau-Wechsel der vergangenen Wochen verzeichnen wir in Hamburg deutlich mehr Straßenschäden als in den vergangenen milden Wintern», erklärte die Sprecherin des Bezirksamts Mitte, Elsa Scholz, im Namen aller sieben Hamburger Bezirksämter. Eine Zahl konnte sie nicht nennen. Schlaglöcher entstünden auch unabhängig von der Witterung das ganze Jahr über, etwa durch Verschleiß, hohes Verkehrsaufkommen oder Mängel im Straßenbau.

Sofern die Temperaturen es zulassen, werden die Schlaglöcher in allen Bezirken mit Kaltasphalt geflickt. Die Reparatur eines Schlaglochs kostet nach Angaben der Sprecherin im Schnitt 300 bis 500 Euro. Von den Schäden betroffen sind vor allem Straßen, die stark von Lastwagen befahren werden. Der Senat zählte 57 im vergangenen Jahr beschädigte Straßen auf, darunter die Luruper Hauptstraße, die Alsterkrugchaussee und die Elbgaustraße. In den vergangenen Tagen musste die Autobahn GmbH Notreparaturen auf der A23 bei Pinneberg und auf der B75 in Hamburg-Marmstorf ausführen lassen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Erstes Deutschland-Konzert der britischen Band Coldplay
Musik news
Lichtermeer und Sommerregen - Coldplay spielt in Düsseldorf
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Tokio Hotel beim Deichbrand-Festival
People news
Tokio Hotel: sehr gefreut über Einladung zu Pride-Konzert
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Timmo Hardung
1. bundesliga
Rassismus-Vorwürfe gegen Eintracht-Jugendspieler
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte