Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tschentscher: Hamburg steht fest an der Seite Israels

Angesichts anti-israelischer Demonstrationen hat das traditionelle Gedenken an die Novemberpogrome von 1938 eine besondere Aktualität. Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher bekräftigt, dass es keinen Millimeter Platz für Antisemitismus in der Hansestadt gebe.
Peter Tschentscher
Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg. © Georg Wendt/dpa

Auf einer Gedenkveranstaltung zum 85. Jahrestag der Novemberpogrome in Hamburg haben Senat und Bürgerschaft sowie die Jüdische Gemeinde an die Zerstörung der Bornplatzsynagoge durch die Nationalsozialisten erinnert. Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) bekräftigte am Donnerstag, dass das Gebäude wieder aufgebaut werde. Er betonte zugleich: «Hamburg steht für eine weltoffene, tolerante Gesellschaft und hat keinen Millimeter Platz für Antisemitismus. Angesichts des Terrors der Hamas stehen wir fest an der Seite Israels.»

Der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Hamburg, Philipp Stricharz, forderte, Deutschlands Demokratie müsse wehrhaft bleiben. «Dazu gehört auch, für das Recht anderer Demokratien einzustehen, sich gegen barbarische Angriffe zur Wehr zu setzen», sagte Stricharz mit Blick auf die israelische Militäroperation gegen die Hamas im Gazastreifen. Zur deutschen Demokratie müsse auch gehören, dass man sich ohne Sorge und jederzeit als jüdischer Deutscher zu erkennen geben kann. «Das ist nicht der Fall», beklagte der Gemeindevorsitzende und fügte hinzu: «Solange wir Hassparolen und Terrorrelativierungen auf unseren Straßen dulden, wird sich daran nichts ändern.»

Das Motto der Veranstaltung lautete «Nie wieder ist jetzt». Die Bornplatzsynagoge im Hamburger Grindelviertel war in der Nacht zum 10. November 1938 geplündert und geschändet worden. 1939 wurde die Jüdische Gemeinde zum Abriss des Gebäudes gezwungen, das Grundstück wurde von den Nazis enteignet. Erst am vergangenen 27. September hatte die Bürgerschaft einstimmig beschlossen, das Grundstück der Gemeinde zurückzugeben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Gitarrist Fritz Puppel
Musik news
Gründer der Rockband «City» Fritz Puppel ist tot
Synchronsprecher Matti Klemm
People news
«Törööö!»: Neuer Sprecher für Benjamin Blümchen
Berlinale - Amanda Seyfried
Tv & kino
Amanda Seyfried spielt jetzt mehr Mütter
Prepaid-Vertrag gekündigt Guthaben
Das beste netz deutschlands
Prepaid-Vertrag gekündigt: Was passiert mit dem Guthaben?
PayPal: So zahlst Du Geld auf Dein Konto ein
Das beste netz deutschlands
PayPal: So zahlst Du Geld auf Dein Konto ein
Galaxy Fit3 ist offiziell: So ist Samsungs Fitnesstracker ausgestattet
Handy ratgeber & tests
Galaxy Fit3 ist offiziell: So ist Samsungs Fitnesstracker ausgestattet
SC Freiburg - RC Lens
Fußball news
3:2 nach 0:2: Freiburg ringt Lens in der Verlängerung nieder
Ein Stück Torte liegt neben Himbeeren auf einem Teller.
Familie
Kann man Süßstoff zum Backen verwenden?