Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tagung der Landessynode der Nordkirche wird fortgesetzt

Kirche in Bewegung - das ist das Motto einer Pilgertour, zu der rund 120 Mitglieder der Landessynode am Freitag aufbrechen. Ihr Weg führt sie von Herrnburg nach Lübeck. Man hofft auf gute Gespräche.
Christliche Kirche
Licht wirft den Schatten eines Kreuzes durch ein Kirchenfenster. © Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Mit einer Pilgerwanderung wird die Tagung der Synode der Nordkirche am Freitag fortgesetzt. Etwa 120 der 156 Kirchenparlamentarier wollen den Angaben zufolge zu Fuß von Herrnburg in Mecklenburg-Vorpommern nach Lübeck wandern, sagte ein Kirchensprecher. Auf dem gut sieben Kilometer langen Weg, der auch die ehemalige innerdeutsche Grenze passiert, wollen Synodale und Leitungsverantwortliche unter anderem Gespräche über die Zukunft der Nordkirche führen.

Das dreitägige Treffen der Kirchenparlamentarier im Seebad Travemünde steht unter dem Motto «Neue Wege in die Zukunft: Unterwegs mit Dir» und befasst sich unter anderem mit dem Stand des Zukunftsprozesses der Nordkirche.

Vor Beginn des Pilgerwanderung am Mittag will der scheidende Bischof im Sprengel Schleswig und Holstein, Gothart Magaard, seinen letzten Sprengelbericht vorlegen. Magaard geht in wenigen Wochen in den Ruhestand.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Mati Diop
Tv & kino
Berlinale 2024: Politisch bis zum Schluss
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Mark Chapman
People news
Geschoss aus Waffe von Lennon-Attentäter wird versteigert
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Leroy Sané
1. bundesliga
Tuchel sieht Sané in «schwieriger Situation» und rühmt Kane
Long Covid in Reha-Zentrum
Gesundheit
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht