Frauenvollzug in Billwerder: Zwei Geburten in diesem Jahr

Frauen kommen vergleichsweise selten in Haft. Nur in Ausnahmefällen sitzen Schwangere oder junge Mütter hinter Gittern. Jetzt hat der Hamburger Senat mitgeteilt, wie oft die Mutter-Kind-Station in der JVA Billwerder in Anspruch genommen wird.
Spielgeräte für Kinder stehen vor dem Hafthaus für weibliche Gefangene auf dem Gelände der JVA Billwerder. © Christian Charisius/dpa/Archivbild

Schon zweimal in diesem Jahr haben in Hamburg-Billwerder inhaftierte Frauen Kinder zur Welt gebracht. Die Zahl der Entbindungen von Gefangenen werde statistisch nicht erfasst, teilte der Senat auf eine Kleine Anfrage des CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Richard Seelmaecker mit. Die Angabe beruhe darum auf Erinnerung der Bediensteten in der Teilanstalt für Frauen. Demnach hatten Gefangene zuletzt 2018 zwei Kinder geboren.

Im Frühjahr 2016 war der Hamburger Frauenvollzug von der Elbinsel Hahnöfersand nach Billwerder verlegt worden. Anfang Juni diesen Jahres waren 46 Straf- und 23 Untersuchungsgefangene dort inhaftiert. Zum Vergleich: Ende März saßen in Billwerder 597 Männer ein. Die Hälfte der weiblichen Strafgefangenen verbüßen kürzere Strafen bis zu zwei Jahren. Drei Frauen wurden zu lebenslangen Strafen verurteilt.

Die Einrichtung verfügt über eine Mutter-Kind-Station. Dort können Kinder bis zu fünf Jahren bei ihrer inhaftierten Mutter bleiben, sofern es keine Alternative gibt. Die möglichen Schäden einer Trennung von der Mutter müssten gegen eventuelle negative Folgen der Haft für das Kind abgewogen werden, erklärte der Senat. Die Muter-Kind-Station sei vom restlichen Strafhaftbereich abgetrennt. Es gebe ein Kinderzimmer mit Kinderbett, Wickelkommode, eigenem Badezimmer und weiterer Ausstattung. Seit 2018 wurden den Angaben zufolge sechs Mütter mit ihren Kindern auf der Station untergebracht.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Gefangenenaustausch: US-Basketballerin Griner aus russischer Haft entlassen
Internet news & surftipps
Katastrophenschutz: Warntag mit Fehlern: Probealarm erreicht nicht alle Handys
People news
Netflix-Doku: Medienschelte - Rassismus: Harry und Meghan klagen an
Internet news & surftipps
Urteile: EuGH: Google muss Links zu Falschinformationen löschen
Tv & kino
Klassiker: Wann läuft "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im TV?
Tv & kino
Netflix: Doku über Harry und Meghan: Eine Eskalation in sechs Teilen
Familie
Ganz oder gemahlen? : So holt man das Beste aus Kardamom heraus
Testberichte
Test: VW ID.5 : Für Alltag und Ausflug
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Statistik: Mütter in NRW sind bei Geburt des ersten Kindes immer älter
Inland
Familie: FDP setzt auf rechtliche Gleichstellung lesbischer Mütter
Regional niedersachsen & bremen
Statistik: Klassische Rollenverteilung zwischen Müttern und Vätern
Familie
Mütter und Väter: Klassische Rollenverteilung in Familien bleibt
Regional berlin & brandenburg
Prozess: Lesbisches Paar will mit Klage Mutterschaft erreichen
Regional berlin & brandenburg
Strafvollzug: Drei Transgeschlechtliche von Männer- in Frauen-Haft verlegt
Regional mecklenburg vorpommern
Konferenz: Zu wenig Schutz für Kinder nach Gewalt gegen Mütter
Panorama
Statistik: Väter beim ersten Kind immer älter