Deutscholympiade: Gold für die Türkei, Armenien und Rumänien

05.08.2022 Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler aus aller Welt sind zur Internationalen Deutscholympiade nach Hamburg gekommen. Nun sind die besten von ihnen gekürt. Ein Ziel haben die Gewinnerinnen gemeinsam.

Die Gewinnerinnen um den Titel der weltbesten Deutschlernenden 2022. © Christian Charisius/dpa

Die Gewinner der achten Internationalen Deutscholympiade (IDO) in Hamburg stehen fest: Drei Schülerinnen aus der Türkei, Armenien und Rumänien sind die «weltbesten Deutschlernenden». Zwölf Tage lang wetteiferten mehr als 100 Schüler im Alter zwischen 14 und 17 Jahren, die aus 56 Ländern angereist waren, um den begehrten Titel. Am Freitag wurden die Erstplatzierten in den Sprachstufen A2, B1 und B2 gekürt.

Sie traten in verschiedenen Wettbewerbsdisziplinen an und mussten unter anderem eine deutschsprachige Seite für ein Magazin erstellen, Präsentationen halten, Rap-Songs oder kurze Theaterstücke vorführen und in Gruppen eine Improvisation meistern, wie das veranstaltende Goethe-Institut mitteilte.

Neben den Sprachkenntnissen bewertete eine internationale Jury den Teamgeist, die sozialen Kompetenzen, Kreativität und die jeweiligen Präsentationsfähigkeiten der Jugendlichen.

«Ich liebe Deutschland sehr und möchte gerne hier studieren, am liebsten Biologie», sagte die 17-jährige Buse Başak Kesimoğlu aus der Türkei, die Gold auf der Sprachstufe A2 holte.

«Diese zwei Wochen waren unvergesslich. Ich habe sehr viele tolle Momente mit neuen Freunden verbracht», sagte Zaruhi Kutaisyan aus Armenien. Die 17-Jährige war die beste Teilnehmerin auf B1-Niveau und möchte Hamburg gerne wieder besuchen.

«Es hat sich überhaupt nicht wie ein Wettkampf angefühlt. Alle Workshops und Prüfungen waren sehr stressfrei», betonte Teodora Smîntancă-Strugariu. Auch die 17-jährige Rumänin möchte unbedingt in Deutschland studieren. Sie ist Erstplatzierte in der Sprachstufe B2.

Die Deutscholympiade wird alle zwei Jahre vom Goethe-Institut in einer anderen deutschen Stadt ausgerichtet. 2024 soll sie in Frankfurt am Main stattfinden.

© dpa

Weitere News

Top News

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro: Das steckt in Samsungs neuen Wearables

Champions league

Supercup: Wunderreise vorbei: Frankfurt verliert gegen Real Madrid

Familie

Kindeswohlgefährdung: Misshandlung in der Familie: Zahl der Fälle bleibt hoch

People news

Theater: Katharina Thalbach: Männerrollen zu spielen völlig normal

Das beste netz deutschlands

Featured: Schutz vor Blitzschäden: So kannst Du Deine Technik bei Gewitter schützen

Musik news

Musikbranche: Audiostreaming legt weiter zu - Vinyl-Trend hält an

Internet news & surftipps

Mobilität: Google: spritsparende Routen auch in deutscher Karten-App

Auto news

Ford Mustang Restomod-Umbau von Ringbrothers: Rundum neuer Oldie

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Sprache: Ostfriesische Sprachlern-App für Plattdeutsch wird ausgebaut

Regional bayern

Urlaubsverkehr: ADAC: Autobahnen am nächsten Wochenende wieder «rappelvoll»

Regional hamburg & schleswig holstein

Nationalteams: Mehrere U21-Nationalspieler des HSV auf Länderspielreisen

Ausland

Exporte: Baerbock bleibt im Getreide-Streit mit Russland skeptisch

Regional baden württemberg

Kultur: Ulmer Museum lockt Besucher mit neuer Ausstellung zur Donau

Regional bayern

Umweltverschmutzung: Für den Gewässerschutz: Professor schwimmt die Donau entlang

Regional hamburg & schleswig holstein

Innenstadt: Affen-Skulpturen verwandeln Mönckebergstraße in Kunstmeile

Basketball

In Haft in Moskau: Fall von Basketballerin Griner auch ein Politikum