Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

SPD-Fraktion kritisiert Touré wegen zögerlicher Aktenvorlage

Der Ärger um das Ausscheiden der Sozialstaatssekretärin Samadzade geht weiter. Die SPD-Fraktion bemängelt eine Verschleppung bei der Vorlage von Akten. Jetzt muss der Einigungsausschuss ran.
Landtagssitzung in Kiel
Aminata Touré (Bündnis 90/Die Grünen), Sozialministerin, sitzt im Schleswig-Holsteinischen Landtag. © Frank Molter/dpa

Die SPD-Fraktion hat Sozialministerin Aminata Touré (Grüne) wegen Verzögerungen bei der Vorlage wichtiger Akten kritisiert. Es geht um das Ausscheiden der ehemaligen Staatssekretärin Marjam Samadzade. Die SPD-Fraktion habe wegen der fehlenden Unterlagen beantragt, den Einigungsausschuss unter Vorsitz des CDU-Fraktionschefs Tobias Koch einzuberufen, teilte der Abgeordnete Niclas Dürbrook am Freitag mit.

Hintergrund ist die einstimmig gefasste Aufforderung des Innen- und Rechtsausschusses, dem Parlament alle Akten und allen Schriftverkehr rund um Samadzades Ausscheiden als Staatssekretärin vorzulegen. Nach der Geschäftsordnung des Landtags habe das unverzüglich zu erfolgen. Aber erst neun Tage später am Freitag sei dem Vorsitzenden des Ausschusses der Eingang des Aktenvorlagebegehrens bestätigt und die Vorlage für die Woche vor Weihnachten angekündigt worden. Dürbrook nannte das «dreist und eine Missachtung des Parlaments». Es sei der plumpe Versuch, den Vorgang in die Weihnachtspause zu verschleppen. «Wir werden Aminata Touré diesen Versuch nicht durchgehen lassen», so Dürbrook.

Im Einigungsausschuss werde die Landesregierung erklären müssen, «warum man sich erst unmittelbar vor der Weihnachtspause in der Lage sieht, bei einem vergleichsweise überschaubaren Vorgang mit wenigen Beteiligten der klaren Aufforderung des Parlaments nachzukommen».

Touré hatte im Juli mitgeteilt, Samadzade werde als Staatssekretärin aufhören und in die Justiz zurückkehren. Wegen der Weiterverbreitung eines israelkritischen Posts musste die ohnehin scheidende Sozialstaatssekretärin dann aber früher gehen. In dem Beitrag wurde die Regierung Israels für ihr Vorgehen nach dem Terroranschlag der Hamas scharf kritisiert und verurteilt.

Die FDP hatte Touré schon vorgeworfen, eine parlamentarische Anfrage der Liberalen zu den Hintergründen des vorzeitigen Ausscheidens nicht vollständig beantwortet zu haben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Salman Rushdie
Kultur
Salman Rushdie verarbeitet Attentat in neuem Buch
«Rust»-Waffenmeisterin zu 18 Monaten Haft verurteilt
Tv & kino
Höchststrafe für «Rust»-Waffenmeisterin
Ada-Evangeliar in Trier
Kultur
Ada-Evangeliar aus Trier ist Welterbe
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk will neue X-Nutzer für Posts bezahlen lassen
Website-Tipp: eigenen Schufa-Score simulieren
Das beste netz deutschlands
Website-Tipp: Den eigenen Schufa-Score simulieren
Frau vor Rechner
Das beste netz deutschlands
Keine Antwort erforderlich: Was hinter Noreply-Mails steckt
Caitlyn Clark
Sport news
WNBA: Talent Clark spielt zukünftig für Indiana Fever
Wer sie braucht, wovor sie schützt: Fragen zur FSME-Impfung
Gesundheit
Wer sie braucht, wovor sie schützt: Fragen zur FSME-Impfung