Zeitung: Hamburg könnte bei Gasmangel Warmwasser begrenzen

02.07.2022 Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) schließt für den Fall eines Gas-Notstandes in der Hansestadt eine Begrenzung des Warmwassers für private Haushalte nicht aus. «In einer akuten Gasmangellage könnte warmes Wasser in einem Notfall nur zu bestimmten Tageszeiten zur Verfügung gestellt werden», sagte Kerstan der «Welt am Sonntag». Auch eine generelle Absenkung der maximalen Raumtemperatur im Fernwärmenetz käme in Betracht. Es werde in Hamburg schon aus technischen Gründen nicht überall möglich sein, im Fall einer Verknappung von Gas zwischen gewerblichen und privaten Kunden zu unterscheiden, sagte er der Zeitung.

Wasser tropft aus einem Wasserhahn. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Kerstan erklärte, ein mögliches provisorisches LNG-Terminal im Hamburger Hafen könne frühestens im kommenden Mai betriebsbereit sein. «Wir werden im Laufe des Juli wissen, ob und an welchem Standort ein provisorisches LNG-Terminal in Hamburg machbar ist.» Das Gas könnte dort voraussichtlich ab Mai 2023 umgeschlagen werden. Die vollständigen Ergebnisse der Standort-Überprüfungen würden im Oktober vorliegen, sagte Kerstan.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

US-Justiz: «Sex mit Kindern»: Prozess gegen R. Kelly eröffnet

Sport news

Schwimm-EM in Rom: Furioses Finale: Gose und Märtens glänzen mit Freistil-Gold

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Tv & kino

Talkshow: Frank Plasberg hört bei «Hart aber fair» auf

Handy ratgeber & tests

Featured: Tower of Fantasy: Alle gültigen Promo-Codes & Events im August 2022

Auto news

Sommerhitze: Waldbrandgefahr: Autos nicht auf trockenen Flächen parken

Job & geld

Polizei warnt: Vorsicht: Lukrative Jobangebote im Netz können Betrug sein

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Bei Gasmangel: Umweltsenator: Hamburg könnte Warmwasser rationieren

Regional hamburg & schleswig holstein

Gasversorgung: Kerstan: Privathaushalte müssen mit Rationierungen rechnen

Regional hamburg & schleswig holstein

Energie: Industrie fordert von Senat Unterstützung in Energiekrise

Regional hamburg & schleswig holstein

Energie: Umweltsenator Kerstan: Öl-Embargo statt Gas-Embargo

Regional hamburg & schleswig holstein

Gasversorgung: Senat legt Energiesparplan vor: Opposition übt Kritik

Wirtschaft

Energie: Wie Deutschland im Ernstfall über den Winter kommen soll

Regional hamburg & schleswig holstein

Energie: Bäderland: Gas einsparen und Außentemperaturen senken

Regional hamburg & schleswig holstein

Energie: Baustart für den neuen Fernwärme-Elbtunnel