Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Sozialverband: Mehr Tagesaufenthaltsplätze für Obdachlose

Die Temperaturen sinken, es wird kalt. Immer mehr Menschen leben in Hamburg auf der Straße. Für sie wird es in den kommenden Monaten hart. Was kann getan weden?
Kältehilfe
Ein Obdachloser hält einen Becher Tee in der Hand. © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Angesichts der winterlichen Temperaturen hat der Hamburger Sozialverband mehr Tagesaufenthaltsplätze für Obdachlose gefordert. «Die Versorgung ist seit langem notdürftig. 500 Tagesaufenthaltsplätze waren in den vergangenen Jahren für rund 2000 Obdachlose eingeplant - das war noch nie besonders üppig», sagte der Vorsitzende Klaus Wicher am Dienstag in Hamburg. Doch jetzt werde die Lage zunehmend brisanter: «Immer mehr Hamburgerinnen und Hamburger erleben hautnah, dass Obdachlosigkeit zunimmt. Nicht nur rund um den Hauptbahnhof, überall in der Stadt lagern Menschen mit den unterschiedlichsten Notlagen auf offener Straße.»

Wenn jetzt die Temperaturen sinken, brauche es für sie mehr Möglichkeiten, sich auch tagsüber stressfrei aufzuhalten, aufzuwärmen und möglicherweise sogar ärztlich versorgen zu lassen. «Diese Menschen haben bei all ihrem Elend das Recht auf ein wenig Menschlichkeit», forderte Wicher.

Vor allem rund um den Hamburger Hauptbahnhof müsse es tagsüber Aufwärmmöglichkeiten für die Betroffenen geben: «In der Hamburger Innenstadt gibt es gerade viel Leerstand. Dort gäbe es bestimmt Möglichkeiten, den Winter über Tagesaufenthalte einzurichten».

Insgesamt sollte die Stadt auf sich abzeichnende Notstände schneller und pragmatischer reagieren: «Wir müssen mehr tun, denn es sind mehr geworden, die Unterstützung brauchen. Es wäre deshalb auch klug, mehr Plätze aus dem Winternotprogramm tagsüber zu öffnen.» Begleitend dazu müsse außerdem für mehr Beratung und Angebote durch Sozialarbeiter gesorgt werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Garden Lodge
Musik news
30 Millionen: Haus von Freddie Mercury steht zum Verkauf
Claudia Roth
Kultur
Antisemitismus in der Kultur - Was kann man tun?
Tv & kino
Starbesetzte Sci-Fi-Saga geht weiter: «Dune: Part Two»
Junge mit Smartphone
Internet news & surftipps
Problematische Social-Media-Nutzung bei Kindern weiter hoch
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
Handy ratgeber & tests
Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
Max Eberl
Fußball news
Eberl zwischen Suche und Umbau: «Bin kein Heilsbringer»
Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten
Wohnen
Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten