Geschlechtsspezifische Gewalt: Touré plant Kompetenzzentrum

Sozialministerin Aminata Touré (Grüne) will der Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt mit einem neuen Kompetenzzentrum in Schleswig-Holstein einen höheren Stellenwert verschaffen. «Wir brauchen einen Paradigmenwechsel. Gewalt gegen Frauen ist keine Privatsache», sagte Touré der Deutschen Presse-Agentur. Deren Bekämpfung sei essenziell für die Gesellschaft. «Auch Frauen und Mädchen haben ein Recht auf körperliche Unversehrtheit und Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt und Bedrohung.» Gewaltfreiheit sei eine Frage der inneren Sicherheit.
Aminata Touré (Bündnis 90/Die Grünen), Sozialministerin von Schleswig-Holstein. © Marcus Brandt/dpa/Archivbild

Touré will bereits bestehende Strukturen in einem neuen Kompetenzzentrum bündeln. «Wir haben im Land bereits eine gute Infrastruktur und viele hervorragende Angebote», sagte die Ministerin. Nötig sei aber eine stärkere Vernetzung, die Einbindung weiterer Akteurinnen und Akteure sowie die Entwicklung neuer Angebote in Bereichen, die bislang weniger im Fokus standen.

Die Grünen-Politikerin will erreichen, dass der Schutz von Frauen vor Gewalt als gesamtgesellschaftliche Aufgabe wahrgenommen wird. Die Bekämpfung der Ursachen von Gewalt gegen Frauen soll größere Beachtung finden. Beispielsweise auch Gewalt gegen Frauen und Mädchen mit Behinderungen, Suchterkrankungen oder Migrationsbiografie soll das Zentrum stärker in den Blick nehmen. Wirtschaftliche Gewalt beispielsweise bei verwehrtem Zugriff auf Konten und digitale Gewalt soll dabei ebenfalls eine Rolle spielen.

Notwendig sei die Expertise zahlreicher Fachleute, sagte Touré. «Wir wollen nicht nur einzelne, sondern die gesamte Gesellschaft für dieses Thema sensibilisieren.» Nach Angaben des Sozialministeriums wurden 2021 in Schleswig-Holstein 3899 Frauen Opfer von Partnerschaftsgewalt.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: Flick denkt nicht an Rücktritt: «Habe Vertrag bis 2024»
Job & geld
Arbeitsunfähigkeit melden: So funktioniert das neue eAU-Verfahren
Internet news & surftipps
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Tv & kino
Featured: Matrix-Reihenfolge: So schaust Du die Matrix-Teile richtig
Auto news
Bodenfreiheit: Lamborghini bringt Offroadversion des Huracáns
Tv & kino
Regisseur: Ridley Scott mit 85 noch ohne Oscar
People news
Britisches Königshaus: Londoner Ex-Anti-Terror-Chef: Meghan wurde ernsthaft bedroht
Internet news & surftipps
Kriminalität: Bundesweit Polizeiaktionen zur Bekämpfung von Hasspostings
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Soziales: Touré fordert Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen
Regional berlin & brandenburg
Polizeistatistik: Knapp 14.000 Fälle häuslicher Gewalt in Berlin
Regional bayern
Geschlechtsspezifische Gewalt: FDP: Bayern hinkt bei Schutz von Frauen hinterher
Inland
Menschenrechte: Frauen in Deutschland nicht genug vor Gewalt geschützt
Regional nordrhein westfalen
Selbstbestimmung: Wüst wirbt für Frauenrechte: «ohne Angst leben»
Regional niedersachsen & bremen
Bundesrat: Land fordert härtere Strafen für Gewalt gegen Frauen
Regional hamburg & schleswig holstein
Soziales: SPD fordert mehr Plätze in Frauenhäusern im Norden
Panorama
Gewalt gegen Frauen: Weißer Ring fordert mehr Schutz für betroffenen Frauen