Baby bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Kurz vor der Autobahn 7 kollidieren zwei Autos. An Bord sind unter anderen ein vier Monate altes Mädchen und ein einjähriger Junge.
Ein Rettungswagen im Einsatz. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Ein vier Monate altes Baby ist beim Zusammenstoß zweier Autos an einer Zufahrt zur Autobahn 7 lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, bog die 32-jährige Mutter an der Anschlussstelle Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) von der Landstraße mit ihrem Wagen nach links ab und nahm dabei einer entgegenkommenden 18-Jährigen die Vorfahrt. Die beiden Autos stießen zusammen. Fünf weitere Menschen - die 18-Jährige sowie vier Personen in dem anderen Wagen - wurden bei dem Unfall am Sonntagabend leicht verletzt.

In dem Auto der 32-jährigen Fahrerin saßen neben ihrer Tochter eine 23-Jährige und ihr einjähriger Sohn sowie eine 60 Jahre alte Frau. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Höhe des Schadens beträgt etwa 40.000 Euro. Die Unfallstelle war für knapp drei Stunden voll gesperrt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: «Nicht die Mülleimer der Nation»: Schiri erklärt Trainer-Rot
People news
Musikpreise: First Lady Jill Biden mit Auftritt bei den Grammys
Das beste netz deutschlands
Neues Topmodell: Samsung spendiert S23 Kamera mit 200 Megapixeln
Handy ratgeber & tests
Featured: Samsung Galaxy S23-Serie: Das S23, S23+ und S23 Ultra im Hands-on
Internet news & surftipps
Digital Internet News & Surftipps: US-Chiphersteller will Milliarden-Fabrik im Saarland bauen
Games news
Featured: FORSPOKEN: Besetzung - alle Darsteller:innen & Synchronsprecher:innen
Games news
Featured: FORSPOKEN: Die besten Tipps und Lösungen im Guide
Wohnen
Energiespargeräte betroffen: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von verbotenen Produkten