Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Regisseur Timm Kröger reist zum Filmfestival Venedig

Der Regisseur Timm Kröger reist mit Vorfreude zum Filmfestival Venedig. Auf die Frage, was er mit Blick auf seine Teilnahme im Wettbewerb der Filmfestspiele empfinde, sagte der 37-Jährige der dpa: «Aufregung, ein wenig Stolz, und Vorfreude.» Kröger, der in Itzehoe geboren wurde, zeigt in Venedig seinen Film «Die Theorie von allem».
Timm Kröger
Der Regisseur Timm Kröger. © Heike Blenk/mm filmpresse /dpa

Der Thriller mit Jan Bülow, Olivia Ross und Hanns Zischler in den Hauptrollen ist in Schwarz-Weiß gehalten. Er spielt in den 1960er Jahren und erzählt von einem Physikkongress in den Schweizer Alpen, bei dem mysteriöse Dinge geschehen.

Die Filmfestspiele Venedig finden vom 30. August bis 9. September statt. «Die Theorie von allem» feiert dort am 3. September Premiere. Zuletzt konkurrierte 2020 ein Film aus deutscher Regie um den Goldenen Löwen: «Und morgen die ganze Welt» von Julia von Heinz.

Dieses Jahr kämpfen 23 Beiträge um den Hauptpreis. Wegen des Streiks der US-Schauspieler und -Drehbuchautoren ist bislang unklar, welche internationalen Filmstars nach Italien kommen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Dune 3: Wie geht es mit dem Sci-Fi-Epos weiter?
Tv & kino
Dune 3: Wie geht es mit dem Sci-Fi-Epos weiter?
Leipziger Buchmesse
Kultur
Graphic Novel für Preis der Leipziger Buchmesse nominiert
Kate Winslet
People news
Kate Winslet: Fans sprechen mich weniger auf «Titanic» an
Apple
Internet news & surftipps
Autoprojekt kostete Apple mehr als zehn Milliarden Dollar
OnePlus Watch 2: Wasserdichtes Akkuwunder fürs Handgelenk
Handy ratgeber & tests
OnePlus Watch 2: Wasserdichtes Akkuwunder fürs Handgelenk
Handyverbots-Schild
Internet news & surftipps
Handyverbot an Schulen: Sinnvoll oder kontraproduktiv?
Horst Hrubesch
Fußball news
EM-Quali und Kader-Frage: Hrubesch vor Olympia gefordert
Guter Führungsstil - mit Vertrauen, Lob und Kritik
Job & geld
Guter Führungsstil: mit Vertrauen, Lob und Kritik