BGH-Urteil im Fall Falk nach Schuss auf Anwalt verschoben

Ob das Urteil gegen den Hamburger Verleger-Erben Alexander Falk nach einem Schuss auf einen Anwalt Bestand hat, entscheidet sich anders als geplant erst in geraumer Zeit. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe sagte am heutigen Mittwoch überraschend eine für den Nachmittag geplante Verkündung ab. Die Pressestelle nannte «dienstliche Gründe» - ohne weitere Details. Ein neuer Termin soll «zu gegebener Zeit» bekanntgegeben werden. (Az. 2 StR 142/21)
Der Hamburger Verleger-Erbe Alexander Falk (r) sitzt mit seinem Verteidiger im Gerichtssaal. © Arne Dedert/dpa/Archivbild

Das Landgericht in Frankfurt am Main hatte es als erwiesen angesehen, dass der Internetunternehmer Falk Kriminelle aus dem Rotlichtmilieu mit einer Attacke auf den Juristen beauftragt hatte, der in einem Wirtschaftsverfahren eine Millionenklage gegen ihn vorbereitete. Es verurteilte ihn im Juli 2020 wegen Anstiftung zur gefährlichen Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von viereinhalb Jahren.

Dagegen ging der heute 53-Jährige in Revision. Er hatte zwar eingeräumt, die mutmaßlichen Komplizen mit einem Datendiebstahl bei dem Anwalt - und nur damit - beauftragt zu haben. Den Vorwurf der Anstiftung zu dem Schuss hatte er indes zurückgewiesen.

Die Verteidigung hatte seinerzeit auf Freispruch plädiert. Die Staatsanwaltschaft forderte damals sechs Jahre Haft. Bis ein rechtskräftiges Urteil vorliegt, ist Falk auf freiem Fuß.

Die Verschiebung der Urteilsverkündung ist nicht die erste am BGH in dem Fall: Wegen Erkrankung eines Senatsmitglieds war ein Ende April angesetzter Verhandlungstermin in Karlsruhe plötzlich ausgefallen. Beim Nachholtermin Anfang Juli dann ließen die obersten Strafrichter Deutschlands noch keine Tendenz erkennen, wie sie den Fall einordnen.

Der zweite Strafsenat prüft das Frankfurter Urteil auf Rechtsfehler. Er kann die Revision abweisen, das Urteil abändern oder bei größeren Mängeln zur neuen Verhandlung zurück ans Landgericht verweisen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nations League: Nationalelf ohne Müller und Werner gegen England
Musik news
Band: Keyboarder von Wanda stirbt kurz vor Albumveröffentlichung
People news
Herzog von Norfolk: Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
Tv & kino
Featured: Black Adam: Wann kannst Du die Comicverfilmung mit The Rock streamen?
Familie
Nicht zu bitter, bitte!: Wie Sie zarten Chicorée erkennen
Auto news
Eiskalte Tipps: So kommt das Auto gut durch den Winter
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 einrichten: Die wichtigsten Tipps zum Start
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Sperrbildschirm-Widgets sind in Planung oder schon da
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Krankheitsfall: BGH-Prozess um Ex-Multimillionär Falk fällt aus
Regional hessen
Bundesgerichtshof: Prozess um Ex-Multimillionär Falk fällt wegen Krankheit aus
Regional hamburg & schleswig holstein
Prozess: Urteil gegen Ex-Multimillionär Falk wird verhandelt
Panorama
Bundesgerichtshof: BGH will im August zu Verleger-Erbe Falk urteilen
Regional hamburg & schleswig holstein
Bundesgerichtshof: Rache des Verleger-Sprosses: BGH verhandelt zum Fall Falk
Regional hessen
Bundesgerichtshof: Ex-Multimillionär Falk: Urteil wird Ende April verhandelt
Regional hamburg & schleswig holstein
Justiz: Ex-Multimillionär Falk: BGH verhandelt im April über Urteil
Regional hamburg & schleswig holstein
Anschlag: BGH muss Urteil im Karlsruher Terrorprozess prüfen