Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Polizei ermittelt weiterhin nach Auseinandersetzung

Auch mehr als einen Monat nach der Auseinandersetzung in der Lübecker Innenstadt dauern die Ermittlungen der Polizei weiter an. Gesucht würden unter anderem Zeugen, die Angaben zu dem Geschehen machen könnten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Da die Beteiligten gegenüber der Polizei von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machten, seien die genauen Hintergründe weiterhin unklar, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.
Blaulicht
Die Polizei sichert einen Einsatzort. © Jan Woitas/dpa/Symbolbild

Die Beteiligten konnten inzwischen bis auf einen identifiziert werden. Es habe sich um drei Deutsche im Alter von 16, 19 und 20 Jahren gehandelt, sagte die Sprecherin. Außerdem seien zwei türkische Männer im Alter von 24 und 27 Jahren und ein 18 Jahre alter Armenier beteiligt gewesen. Der achte Täter konnte den Angaben zufolge bisher nicht zweifelsfrei identifiziert werden.

Diese Gruppe hatte den Angaben zufolge vier Syrer im Alter zwischen 14 und 43 Jahren mit Schlägen, Tritten und Gegenständen attackiert. Da eine Tatbeteiligung dieser vier Personen nach jetzigem Kenntnisstand nicht ausgeschlossen werden kann, werden auch sie als Tatverdächtige eingestuft.

Bei der Auseinandersetzung vor einem Imbiss in der Lübecker Altstadt waren am 15. September mehrere Personen leicht verletzt worden. Was letztlich zu der Schlägerei geführt hat, sei weiterhin unklar, sagte die Sprecherin. Ein ausländerfeindlicher Hintergrund werde jedoch ausgeschlossen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Horst Naumann
Tv & kino
«Traumschiff»-Schiffsarzt Horst Naumann gestorben
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Matthias Glasner
Tv & kino
«Sterben» zweimal erfolgreich bei Berlinale-Jurys
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Enttäuscht
Fußball news
Stuttgart stolpert gegen Köln - Aufatmen in Gladbach
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt