CDU Hamburg: Regeln zu Beitrittsersuchen von Ex-AfDler

Der Landesvorstand der Hamburger CDU hat nach den parteiinternen Diskussionen um den Beitritt des ehemaligen Hamburger AfD-Vorsitzenden Jörn Kruse klare Regeln zum Umgang mit Beitrittsersuchen ehemaliger AfD-Mitglieder beschlossen. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, Dennis Thering, sagte nach der Sitzung am späten Montagabend, «in Zukunft wird in solchen heiklen Personalfragen der Landesvorstand beteiligt werden». Es sei «unverrückbar klar», dass es keine Zusammenarbeit mit der AfD geben könne und werde. «Die CDU ist die Volkspartei der Mitte.» Der Landesvorstand sei in großer Einmütigkeit dem Vorschlag von CDU-Landeschef Christoph Ploß und ihm gefolgt.
Jörn Kruse, früher AfD-Fraktionschef in Hamburg und jetzt Mitglied der CDU. © Christian Charisius/dpa/Archivbild

Ploß sagte: «Die AfD ist und bleibt eine rechtsextreme Partei, mit der es für die CDU keinerlei Zusammenarbeit geben kann. Die AfD gehört auf den Scheiterhaufen der Geschichte.» Gerade deshalb sei es wichtig, vernünftigen ehemaligen AfD-Mitgliedern eine politische Heimat zu bieten. Spätestens wenn eine Partei vom Verfassungsschutz beobachtet werde, müsse jedoch jedem klar sein, dass die Schwelle zum Extremismus überschritten sei. «Wer selbst heute noch Mandate in der AfD bekleidet, passt nicht zur Rechtsstaatspartei CDU.»

Kruse war vom CDU-Kreisverband Hamburg-Nord aufgenommen worden. Dessen Vorsitzender ist Ploß. An dem Vorgehen gab es Kritik unter anderem aus anderen Kreisverbänden der Hamburger CDU. Kruse war von 2013 bis 2015 Landesvorsitzender der AfD und anschließend deren Fraktionschef in der Bürgerschaft. 2018 legte er den Vorsitz nieder und trat aus der Partei ausgetreten. Als Grund nannte er damals «die zunehmende Zusammenarbeit von Teilen der AfD, insbesondere in den ostdeutschen Bundesländern, mit Rechten und Rechtsradikalen».

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Nach WM-Coup: Hockey-Herren hoffen auf Schub und glanzvolle Heim-EM
People news
Auszeichnung: Jennifer Coolidge mit «Hasty Pudding»-Preis ausgezeichnet
People news
Theater: Regisseur Flimm gestorben - Scholz würdigt Zuversicht
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold fährt mit zum deutschen ESC-Vorentscheid
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen