Demo: Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen auf Sylt

Ungewohntes Bild auf Sylt: Für Samstag haben sich linke Demonstranten angesagt. Urlauber und Einheimische müssen sich zumindest auf Verkehrsbehinderungen einstellen.
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Die Polizei rechnet am Samstag auf Sylt wegen einer Demonstration mit Verkehrsbehinderungen. Das Bündnis «Wer hat, der gibt» hat neben einer Demonstration in Westerland auch einen Umzug nach Kampen angemeldet. Die Insel bleibe aber weiter erreichbar, sagte ein Sprecher der Polizei. Mit den Demos richten sich die Organisatoren gegen verschwenderischen Luxus und soziale Ungerechtigkeit. Erwartet werden mehrere Hundert Teilnehmer.

«Wer hat, der gibt» kündigte an, dass Demonstranten mit dem Neun-Euro-Ticket unter anderem aus Hamburg, Köln, Berlin, Bremen oder Münster anreisen würden, «um die Reichen in ihren Feriendomizilen zu stören». Sylt stehe sinnbildlich für die Wirtschafts- und Sozialpolitik der vergangenen Jahrzehnte.

Sylts Bürgermeister Nikolas Häckel (parteilos) hatte auf Facebook mit dem Hinweis reagiert, dass die Insel mehr sei als der Urlaubsort von reichen Menschen und auch soziale Probleme habe. Dafür erhielt er zahlreiche und weit überwiegend zustimmende Reaktionen auf Facebook.

Nach Angaben des Kreises Nordfriesland soll es am Samstag auf dem Rathausvorplatz von 13.00 Uhr bis 21.30 Uhr Redebeiträge und Musik geben. Erwartet werden zunächst etwa 30 und später am Abend bis zu 500 Teilnehmer. Außerdem soll es zwischen 12.00 Uhr und 17.00 Uhr einen Umzug von Westerland nach Kampen geben - rund 250 Teilnehmer werden erwartet.

Die Linke Schleswig-Holstein rief zur Teilnahme an den Demos auf. «Während die Armutsquote in Deutschland in der Corona-Krise auf einen Rekordwert gestiegen ist, knallen bei den Reichen weiter die Korken», begründete die Partei ihren Aufruf. «Wir wollen die Forderung, Vermögen gerecht zu verteilen, nach Sylt tragen.»

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Gefangenenaustausch: US-Basketballerin Griner aus russischer Haft entlassen
Internet news & surftipps
Katastrophenschutz: Warntag mit Fehlern: Probealarm erreicht nicht alle Handys
People news
Netflix-Doku: Medienschelte - Rassismus: Harry und Meghan klagen an
Internet news & surftipps
Urteile: EuGH: Google muss Links zu Falschinformationen löschen
Tv & kino
Klassiker: Wann läuft "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im TV?
Tv & kino
Netflix: Doku über Harry und Meghan: Eine Eskalation in sechs Teilen
Familie
Ganz oder gemahlen? : So holt man das Beste aus Kardamom heraus
Testberichte
Test: VW ID.5 : Für Alltag und Ausflug
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Protest: Bündnis «Wer hat, der gibt» plant Demonstration auf Sylt
Regional hamburg & schleswig holstein
Proteste: Linke demonstrieren für Umverteilung auf Sylt
Panorama
Nordsee-Insel: Demonstranten auf Sylt fordern Umverteilung von Reichtum
Panorama
Tourismus: Der erste «Stresstest» - Sylt und das 9-Euro-Ticket
Panorama
Verkehr: Erster «Stresstest» steht bevor - Sylt und das 9-Euro-Ticket
Inland
CDU-Politiker: Schäuble wollte Punks auf Sylt Jobs vermitteln
Regional hessen
Verkehr: Gerichtshof erlaubt Fahrrad-Demonstration auf Autobahnen
Regional hamburg & schleswig holstein
Verkehr: Bahn verdichtet Takte: Kunden im Norden sollen profitieren