Stiftung zu Wattenmeer: Ökologie und Ökonomie in Einklang

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat «praxisnahe Lösungen» angemahnt, um Schutz und Nutzung des Wattenmeeres in Einklang zu bringen. Die DBU fördere daher mit 120.000 Euro eine Initiative des Wattenmeerforums (Wadden Sea Forum, WSF), um ein integriertes Küstenzonen-Management zu etablieren, teilte der Generalsekretär der Stiftung, Alexander Bonde, der dpa mit. Am Beispiel der Schifffahrt solle ein trilaterales Konzept entstehen, das die verschiedenen Interessen von Wirtschaft und Naturschutz harmonisiere. Trilateral bezieht sich auf die drei Wattenmeer-Anrainer Deutschland, Dänemark und die Niederlande.
Bunt gefärbt ist der Morgenhimmel über Norderney. © Volker Bartels/dpa

An diesem Montag (28.11.) kommen Vertreter der drei Anrainerstaaten zur 14. trilateralen Wattenmeerkonferenz in Wilhelmshaven zusammen. Ein Schwerpunkt des viertägigen Treffens sollen Maßnahmen zum Schutz des Wattenmeeres vor Klimawandelfolgen sein, wie das Bundesumweltministerium vorab mitteilte.

«Wie auf der Weltklimakonferenz COP 27 im ägyptischen Scharm el Scheich geht es auch in Wilhelmshaven um die Folgen der Klimakrise und eine Schlüsselfrage: nämlich, wie Naturschutz und Nutzung in Einklang zu bringen sind», sagte DBU-Generalsekretär Bonde. «All die verschiedenen Anliegen von Ökologie und Ökonomie unter einen Hut zu bringen, ist natürlich kein leichtes Unterfangen.» Umso wichtiger sei es, praxisnahe Lösungen für Schutz und Nutzung auf den Weg zu bringen. Ein integriertes Küstenzonen-Management habe die Kraft, Konsens zu finden.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Video und Nerverei: Die Geheimnisse von Zauberfuß Szoboszlai
People news
Moderator: Jay Leno mit Knochenbrüchen nach Unfall
People news
Leute: Prinzen-Frontmann ruft zum Engagement auf
People news
Schauspielerin: Wolke Hegenbarth puzzelt gern mit Sohn Avi
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Klimakatastrophe: Staaten beraten über Wattenmeerschut: Mehr Ehrgeiz
Regional niedersachsen & bremen
Ökosystem Wattenmeer: Bundesumweltministerin Lemke gegen Gasförderung vor Borkum
Regional hamburg & schleswig holstein
Umweltpolitik: Einigung im Norden: Kein Hamburger Elbeschlick vor Scharhörn