Schwimmer Heidtmann beendet Leistungssportkarriere

Schwimmer Jacob Heidtmann hat seine Leistungssportkarriere beendet. Das teilte der 27 Jahre alte Pinneberger am Montag auf Instagram mit. «Nach 20 Jahren im Schwimmsport, 11 Jahren in der Nationalmannschaft und unzähligen wunderschönen wie auch lehrreichen Erlebnissen ist für mich nun die Zeit gekommen, die Schwimmbrille an den Nagel zu hängen», schrieb der Freistil- und Lagen-Spezialist, der bei der Europameisterschaft 2018 in Glasgow Gold mit der Mixed-Staffel über 4 × 200 m Freistil gewann.
Jacob Heidtmann aus Deutschland in Aktion. © Michael Kappeler/dpa

Im September 2019 zog Heidtmann nach San Diego, um dort im Team Elite zu trainieren. Die Olympischen Spiele in Tokio bildeten noch einmal einen Höhepunkt. «Nachdem der Weg zu meinen zweiten Olympischen Spielen vorbei war und ich in Tokyo mit jeder Menge Spaß und Hingabe auf der weltgrößten Bühne schwimmen durfte, spürte ich in der Zeit danach nicht mehr dieses Feuer in mir, mit dem ich einst für diesen Sport gebrannt habe», schrieb der mehrmalige deutsche Meister und ergänzte: «Meine Leidenschaft für diesen Sport ist zwar nicht erloschen, doch verfolgte ich immer den Leitsatz, dann aufzuhören, wenn der Spaß nicht mehr meine größte Motivation ist.»

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Gefangenenaustausch: US-Basketballerin Griner aus russischer Haft entlassen
Reise
Stiftung Warentest: Vergleichsseiten für Mietwagen lohnen sich
People news
Britische Royals: William wohl «stocksauer» nach Netflix-Doku «Harry & Meghan»
People news
Auszeichnungen: Octavia Spencer wird mit Hollywood-Stern geehrt
Internet news & surftipps
Katastrophenschutz: Warntag mit Fehlern: Probealarm erreicht nicht alle Handys
People news
Netflix-Doku: Medienschelte - Rassismus: Harry und Meghan klagen an
Internet news & surftipps
Urteile: EuGH: Google muss Links zu Falschinformationen löschen
Internet news & surftipps
Netflix: Doku über Harry und Meghan: Eine Eskalation in sechs Teilen
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Europameister von 2018: Schwimmer Heidtmann beendet Leistungssportkarriere
Regional sachsen
Olympiasiegerin : Rotter-Focken in der Hall of Fame des Ringer-Bundes
Sport news
Olympiasiegerin: Alina Rotter-Focken in der Hall of Fame des Ringer-Bundes
Sport news
Schwimm-WM: Wellbrock jagt «Albatros»-Rekord: Fünfte Medaille das Ziel
Sport news
French Open: Nach Panikattacke: Halep geht es wieder besser
People news
Britisches Königshaus: Prinz Harry: Windsor ist ein «einsamer Ort» ohne die Queen
Sport news
Energiekrise: Sport fürchtet «Notlage» - Olympia-Vorbereitung in Gefahr
Sport news
Schwimm-WM in Budapest: WM und niemand sieht's: Schwimmen als TV-Auslaufmodell?