Comicfestival in Hamburg mit internationalen Stars

Lesungen, Ausstellungen, Workshops und Angebote für Kinder: Beim 16. Comicfestival in Hamburg können vom 30. September bis zum 2. Oktober Comics an 30 verschiedenen Orten auf St. Pauli, im Karoviertel und der Neustadt entdeckt werden. Auch die traditionelle Messe im Kölibri kann nach zwei Pandemie-Jahren wieder ihre Türen öffnen, teilten die Veranstalter mit. Seit 2006 vernetzt das Festival Künstler und Kulturschaffende, Verlage und Kunstorte sowie Ladenlokale und Cafés.
Zwei Kinder lesen einen Comic. © Jens Kalaene/dpa/Symbolbild

Stargast des Festivals ist die französische Künstlerin Catherine Meurisse. Sie zeichnete und schrieb Jahre lang für «Charlie Hebdo» - bekannt wurde sie mit ihrer autobiografischen Graphic Novel «Die Leichtigkeit», in der sie den islamistischen Anschlag von 2015 und die psychischen Folgen für sie und andere Überlebende verarbeitete.

Der Hamburger Künstler Luka Lenzin erzählt in seiner aktuellen Graphic Novel «Nadel und Folie» vom Alltag in der Hamburger Drogenhilfe. Und Birgit Weyhe, ebenfalls aus der Hansestadt, präsentiert eine Ausstellung zu ihrem aktuellen Buch «Rude Girl».

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: «Raue» Adventszeit: DFB-Boss fordert Antworten nach WM-Aus
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Job & geld
Unterhändler einigen sich: EU will Verbraucherschutz bei Online-Krediten stärken
Tv & kino
Featured: I Wanna Dance With Somebody: Wann kannst Du den Musikfilm streamen?
Auto news
Auf dem Prüfstand: ADAC: Synthetische Kraftstoffe im Test ohne Probleme
Musik news
Wiener Songwriter : Voodoo Jürgens sucht Abgründe statt Schlagerhimmel
People news
Gesellschaft: Sänger Marc Marshall trägt jetzt Regenbogenbart
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Dezember 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Literatur: Comic-Salon bringt Szene nach Corona-Pause wieder zusammen
Regional bayern
Erlangen: Comic-Salon rückt Feminismus in den Mittelpunkt
Regional niedersachsen & bremen
Messe: Autor von «Gregs Tagebuch» eröffnet Oldenburger Kibum