Mann fährt mit Auto wild über Klinikgelände

04.07.2022 Eine Spur der Verwüstung hat ein Mann am Montag mit einem Auto auf dem Gelände des Uniklinikums in Lübeck hinterlassen. Der 24-Jährige habe mit seinem Fahrzeug zwei geschlossene Schranken durchbrochen, einen Absperrpoller und zwei Fahrradbügel überfahren und ein Fahrrad zerstört, teilte die Polizei mit. Schließlich sei sein Auto unmittelbar vor der Wand eines Stationsgebäudes zum Stehen gekommen. Das habe der Mann aufsuchen wollen, weil er sich in einer psychischen Ausnahmesituation befunden habe, sagte ein Polizeisprecher.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Der junge Mann wurde zunächst stationär aufgenommen, um die Ursache für seine unkontrollierte Fahrweise zu klären. Bei seiner Fahrt über das Klinikgelände entstand nach Polizeiangaben erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

European Championships: Starke Nerven nach schwachem Start: Zeidler auf Kurs

Mode & beauty

Sonnenschutz: Können Haare Sonnenbrand bekommen?

Tv & kino

TV: "Der Barcelona-Krimi": Clemens Schick ermittelt wieder

People news

Prozesse: Boris Becker gegen Oliver Pocher am 15. November vor Gericht

Tv & kino

Featured: Locke & Key Staffel 4: So könnte es mit dem Schlüsseluniversum weitergehen

Auto news

Freze Froggy EV Beachster: Zugiger Zwerg

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro: Das steckt in Samsungs neuen Wearables

Das beste netz deutschlands

Featured: Schutz vor Blitzschäden: So kannst Du Deine Technik bei Gewitter schützen

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Festnahme: Kellerbrand in Neubrandenburg: Haftbefehl gegen Verdächtigen

Panorama

NRW: 58-Jährige kracht mit Auto durch Hauswand

Regional hamburg & schleswig holstein

Stormarn: Frau an Gleisen legt Zugverkehr vorübergehend lahm