Großer Poetry Slam in der Elbphilharmonie am 5. Januar

Ein ganzer Tag, gewidmet nur dem gesprochenen Wort: Am 5. Januar wird die Hamburger Elbphilharmonie zur Bühne für einen großen Poetry Slam. Insgesamt werde es drei verschiedene Veranstaltungen mit Newcomern, einer Gala und Poetry Slam-Legenden wie Sarah Bosetti, Torsten Sträter und David Friedrich geben, teilten die Organisatoren von Kampf der Künste mit. Erstmals werde auch ein mit 3000 Euro dotierter Poetry Slam-Preis vergeben.
Der Komiker Torsten Sträter. © Henning Kaiser/dpa/Archivbild

«Wir eröffnen das Jahr 2023 gleich mit einem absoluten Traum. Einen ganzen Tag Poetry Slam und das in der Elbphilharmonie», sagte Jan-Oliver Lange, Geschäftsführer von Kampf der Künste. «Zudem sind wir glücklich, dass wir den ersten reinen Poetry Slam Award ins Leben rufen konnten. Wir finden, dass es dafür endlich Zeit ist, um diese Kunstform zu würdigen.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Auszeichnungen: US-Schauspielerin Viola Davis erreicht «EGOT»-Status
Fußball news
Bundesliga: Medien: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
People news
Bühne: Trauer um Regisseur Jürgen Flimm
Tv & kino
Schauspieler : Fraser hat vor Oscars «Schmetterlinge im Bauch»
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel 8: Welche Upgrades spendiert Google seinem Top-Smartphone?
Testberichte
Kurztest: Suzuki Vitara Dualjet 1.5 Hybrid: Besser spät als nie
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich