SSW: Starkes Mandat in gute Politik ummünzen

10.05.2022 Der SSW sieht sich angesichts des besten Ergebnisses bei einer Landtagswahl seit Gründung der Partei 1948 in der Pflicht, das starke Mandat in gute Politik umzumünzen. «Ob in Regierungs- oder Oppositionsrolle ist dabei zweitrangig», sagte der Landesvorsitzende Christian Dirschauer am Dienstag. «Wir haben längst gezeigt, dass wir aus beiden Positionen heraus etwas für die Menschen erreichen können.» Es obliege nun dem unbestrittenen Wahlsieger Daniel Günther (CDU), eine stabile Regierung zu bilden, die imstande ist, die Herausforderungen, vor denen das Land steht, zu lösen.

Christian Dirschauer, Landesvorsitzender des SSW. © Christian Charisius/dpa/Archivbild

Günther hatte am Montag angekündigt, in der kommenden Woche mit Grünen und FDP Sondierungsgespräche zu führen. Rechnerisch ist auch eine Koalition von CDU und SSW möglich, sie gilt aber als ausgeschlossen. «Wie auch immer die kommende Regierung aussehen wird, die Menschen im Land können sich darauf verlassen, dass der SSW sich im Landtag mit guten Ideen und vielen Initiativen dafür einsetzen wird, dass der Norden für alle bezahlbar bleibt», sagte Dirschauer.

Der SSW bekräftigte seine ablehnende Haltung gegenüber dem Bau eines LNG-Terminals: «Milliardeninvestitionen in neue fossile Strukturen wie LNG-Terminals sind der falsche Weg.» Die Partei erneuerte zudem unter anderem ihre Forderung nach einer Mietpreisbremse samt Kappungsgrenze und nach einem Wohnraumschutzgesetz. Auch die Wiedereinführung eines Tariftreuegesetzes steht ganz oben auf der Agenda des SSW. Die Jamaika-Regierung hatte ein Tariftreuegesetz der Vorgängerkoalition aus SPD, Grünen und SSW abgeschafft.

Die Partei der dänischen und friesischen Minderheit hatte bei der Landtagswahl am Sonntag 5,7 Prozent der Stimmen geholt. Ihr bis dahin bestes Ergebnis hatte die von der Fünf-Prozent-Hürde befreite Partei 1950 mit 5,5 Prozent erzielt.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Wimbledon: Deutsches Quartett um Kerber weiter - Niemeier gelingt Coup

Gesundheit

Keine kostenlosen Tests mehr: So verwenden Sie Corona-Selbsttests richtig

Tv & kino

Filmproduzentin: Broccoli kündigt «Neuerfindung» von James Bond an

Tv & kino

Featured: Obi-Wan Kenobi Staffel 2: Das ist die Bedingung für die Fortsetzung

Auto news

Kompaktmodell: Neue Elektrobaureihe: Citroën kündigt SUV-Coupé e-C4 X an

Das beste netz deutschlands

Featured: Instagram: Untertitel einschalten und deaktivieren – So geht’s

Games news

Featured: Nintendo Direct Mini 2022: Alle Highlights von Mario + Rabbids bis Monster Hunter

Das beste netz deutschlands

Für Notizen, Termine und Co.: Huaweis E-Ink-Tablet will Papier sein

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Landtagswahl: Was man über die Wahl in Schleswig-Holstein wissen muss

Regional hamburg & schleswig holstein

Günther will Bau eines LNG-Terminal vorantreiben

Regional hamburg & schleswig holstein

Parteien: Günther muss sich nach Jamaika-Aus entscheiden

Regional hamburg & schleswig holstein

Parteien: Landtagswahl im Mai: SSW beschließt einstimmig Wahlprogramm

Regional hamburg & schleswig holstein

Wahlkampf: TV-Triell zur Landtagswahl nun am 4. Mai

Regional hamburg & schleswig holstein

Landtagswahl im Norden: Spitzenkandidaten geben Stimme ab

Regional hamburg & schleswig holstein

Landtag: FDP-Fraktionschef Vogt: Regierung in schwerem Fahrwasser

Regional hamburg & schleswig holstein

Wahlen: SSW-Spitzenkandidat: Jamaika nicht gut für kleine Leute