Hungrig und gesucht: Betrunkener muss Bußgeld zahlen

Ein angetrunkener Mann wollte nur den Weg zum nächsten Restaurant in Hamburg-Harburg wissen und landete auf dem Polizeirevier. Der 32-Jährige habe in der Nacht auf Dienstag eine Streife der Bundespolizei im Bahnhof Harburg nach einem noch geöffneten Restaurant gefragt, aufgrund seiner Trunkenheit hätten die Beamten seine Personalien überprüft, teilte die Polizei mit. Dabei wurde ein noch offener Haftbefehl aus Kassel gegen den 32-Jährigen wegen unerlaubten Besitzes von Munition entdeckt.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Der Mann war zu 22 Tagen Freiheitsstrafe oder ersatzweise einer Zahlung von 510 Euro verurteilt worden. Nachdem der 32-Jährige mit einem Atemalkoholwert von 1,1 Promille die ausstehende Bußgeldzahlung geleistet hatte, konnte er sich wieder seinem ursprünglichen Problem widmen und nach einem Restaurant suchen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer
Tv & kino
Romanzen: ZDF reduziert Pilcher-Filme
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT bekommt Bezahlversion mit Abo-Modell
Familie
Mit Thai-Ingwer kochen: Galgant passt zu asiatischen Gerichten
Internet news & surftipps
Lieferdienste: EU will bessere Arbeitsbedingungen auf Online-Plattformen
People news
Adel: Haakon und Mette-Marit planen gemeinsame Geburtstagsparty