Klinikpersonal übt Umgang mit Ebola-Viren

04.07.2022 Zwei Tage lang haben 20 Ärztinnen, Ärzte und Pflegekräfte auf dem Campus Lübeck des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) den Umgang mit hoch infektiösen Krankheitserregern trainiert. Geübt worden sei unter anderem die Versorgung in Gebläseschutzanzügen und das sichere An- und Auskleiden der Schutzausrüstung, teilte das UKSH am Montag mit. Auch Erstmaßnahmen, Raummanagement und der Patiententransport seien geübt worden. «Wir wollen für einen Ernstfall noch besser gerüstet sein», sagte die Oberärztin der Klinik für Infektiologie und Mikrobiologie, Evelyn Kramme.

Rettungswagen stehen neben dem Eingang zur Notaufnahme des Universitätsklinikum (UKSH) in Lübeck. © Christian Charisius/dpa

Im Mittelpunkt der Schulung standen den Angaben zufolge besonders Erreger, die infektiöse, mit Blutungen einhergehende Fiebererkrankungen auslösen, wie Ebola-Viren. Vor der Übung waren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bereits in Kooperation mit der Sektion Infektiologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und dem Robert Koch-Institut (RKI) in mehreren theoretischen Einheiten auf das Thema vorbereitet worden.

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Treffen in Dortmund: Watzke bleibt Aufsichtsratsvorsitzender der DFL

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

People news

Empty Nest: «Mein Herz wird traurig sein» - Heidi Klum über Lenis Umzug

Games news

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Tiere

Nabu-Prognose: Schwarz-gelbe Tischgäste: Ist 2022 ein Wespenjahr? 

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Internet news & surftipps

Tech-Milliardär: Musks neue Twitter-Posse: Kauf von Man United war ein Witz

Auto news

Caravaning-Boom : Reisemobil-Preise steigen stark

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Pflegeberufe: Uniklinik-Chef kritisiert geringe Berufsperspektiven

Panorama

Krankheiten: Über 30 Affenpocken-Fälle in Deutschland

Gesundheit

Von der Hand in den Mund: Wie unhygienisch ist Händeschütteln?