Berlin einigt sich mit Nigeria über Benin-Bronzen

Beim Umgang ihrer Kunstobjekte aus kolonialer Vergangenheit zeigten sich Museen lange Zeit zurückhaltend. Die Debatte um die Benin-Bronzen hat neuen Schwung gebracht. Nun gibt es konkrete Vereinbarungen.
Benin-Bronzen mit ihren Inventarschildern liegen in einem Depotkasten im Rautenstrauch-Joest-Museum. © Marius Becker/dpa/Archivbild

Deutschland und Nigeria haben sich über den Umgang mit den als koloniales Raubgut geltenden Benin-Bronzen in deutschen Museen verständigt. Außenministerin Annalena Baerbock und Kulturstaatsministerin Claudia Roth (beide Grüne) werden nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Freitag in Berlin mit ihren nigerianischen Amtskollegen eine Absichtserklärung unterzeichnen, die den Weg für die Eigentumsübertragungen der wertvollen Kunstobjekte freimacht.

Die Unterzeichnung erfolgt im Auswärtigen Amt. Für die nigerianische Seite sollen Kulturminister Lai Mohammed und der Staatsminister für Auswärtige Angelegenheiten, Zubairo Dada, dabei sein.

Zwei Bronzen sollen direkt im Anschluss übergeben werden. Die Stücke stammen nach dpa-Informationen aus Berliner Beständen. Etwa 1100 der kunstvollen Bronzen aus dem Palast des damaligen Königreichs Benin, das heute zu Nigeria gehört, sind in rund 20 deutschen Museen zu finden. Die Objekte stammen größtenteils aus den britischen Plünderungen des Jahres 1897.

Im vergangenen Jahr hatten Vertreter von Bund, Nigeria und Museen die Rückübertragung der Eigentumsrechte angekündigt. Über die umfangreichsten Sammlungen verfügen das Linden-Museum in Stuttgart, das Museum am Rothenbaum (Hamburg), das Rautenstrauch-Joest-Museum (Köln), das Völkerkundemuseum Dresden/Leipzig sowie das Ethnologische Museum Berlin. Diese fünf Häuser sind bisher an der geplanten Eigentumsübertragung beteiligt.

Mit den Partnern in Nigeria wurde bisher besprochen, welche und wie viele Objekte nicht nur übertragen, sondern auch zurückgegeben werden und was in Deutschland bleiben kann - dann als Leihgabe.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
American Football: Raiders verlieren drittes Spiel in NFL
Tv & kino
Verstorbene Schauspielerin: Tod von Louise Fletcher: «Eine der absolut Größten»
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
People news
Erich-Kästner-Preis: Teresa Enke für Entstigmatisierung von Depression geehrt
Tv & kino
Herbig-Film über Fall Relotius: Bully: «Ich konnte mir die Flunkerei einfach nicht merken»
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Empfehlungen der Redaktion
Eilmeldungen
Kulturgüter: Einigung mit Nigeria über Rückgaben von Benin-Bronzen
Regional baden württemberg
Geschichte: Nach Einigung über Benin-Bronzen: Bauer erwartet Rückgaben
Eilmeldungen
Koloniale Raubkunst: Benin-Bronzen können zurück nach Nigeria
Regional sachsen
Kolonialismus: Benin-Bronzen können zurück nach Nigeria
Eilmeldungen
Museen : Einigung über Rückgabe von «Benin-Bronzen»
Regional berlin & brandenburg
Kulturgut: Stiftung übereignet Benin-Bronzen, Leihgaben vereinbart
Regional nordrhein westfalen
Kulturpolitik: Museumsdirektorin erfreut über Einigung zu Benin-Bronzen
Regional baden württemberg
Benin-Bronzen: Nigeria: Einigung beeinflusst ausländische Museen