Greenpeace-Demo im Hamburger Hafen für Klima-Geflüchtete

Vor dem Weltflüchtlingstag am Montag haben Greenpeace-Aktivistinnen und Aktivisten im Hamburger Hafen für den Schutz von Klima-Geflüchteten demonstriert. Mit einem Banner «Klima-Geflüchtete schützen» kreuzte das Greenpeace-Segelschiff «Beluga II» am Sonntagmorgen vor der Elbphilharmonie. Am Nachmittag wollten sich Aktive in Kajaks am Aktionstag des Bündnisses «Solidarische Stadt Hamburg» beteiligen.
Das Greenpeace-Segelschiff «Beluga II» kreuzt mit einem Banner mit der Aufschrift «Klima-Geflüchtete schützen!» auf der Elbe im Hamburger Hafen. © Georg Wendt/dpa

«Klimaveränderungen verschärfen oft Konflikte, Naturkatastrophen und andere Fluchtursachen», sagte Greenpeace-Experte Fawad Durrani. Doch bisher könnten die Betroffenen das nicht als Fluchtgrund geltend machen. Greenpeace fordert, alle Geflüchteten gleich zu behandeln, egal ob sie vor Krieg, Klimawandel oder aus anderen Gründen fliehen.

Nach Angaben von Greenpeace mussten 2021 weltweit 22,3 Millionen Menschen vor wetterbedingten Katastrophen fliehen - deutlich mehr als vor Krieg und Konflikten (14,3 Millionen). «Die Industrieländer sind die wesentlichen Verursacher des Klimawandels und haben daher eine Verantwortung für die Menschen, die unter den Folgen leiden», sagte Durrani.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Champions League: Eintracht erkämpft sich Punkt gegen Tottenham
Musik news
Mit 90 Jahren: «Tochter eines Bergmanns»: Country-Star Loretta Lynn ist tot
Tv & kino
Medien: Privatfernsehen mit neuen Chefs auf Streamingkurs
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16: So kannst Du das Suchfeld über dem Dock ausschalten
Tv & kino
Featured: The School for Good and Evil 2: Was wissen wir über die Fortsetzung?
Job & geld
Statistik: Zahl der Lehramtsabsolventen nimmt etwas zu
Auto news
Mit Benzintank oder Batterie: Neuer Maserati Granturismo kommt 2023
Internet news & surftipps
Elektronik: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Protest: Zusammenstöße bei Blockaden nach Klimademos in Hamburg
Wirtschaft
Banken und Klimawandel: EZB: Milliardenrisiko Klimawandel zwingt zum Handeln
Ausland
Norwegen: Greenpeace-Aktivisten ketten sich an russischen Öltanker