Ein Junge namens «Aschen Puttel»: Weihnachten im Theater

Es ist nicht mehr lange hin bis Weihnachten und das Angebot für Kinder in den Hamburger Theatern ist groß. Denn es ist die wunderbare Zeit der Weihnachtsmärchen. Alice im Wunderland, der kleine Prinz und viele andere Gestalten verzaubern das junge Publikum.
Die Darstellerinnen Maren Meyer (l) als Alice und Antonia Schwingel als Raupe und Schmetterling während der Generalprobe von «Alice im Wunderland» im Theater für Kinder. © Georg Wendt/dpa

Zauberhafte Zeit in Hamburgs Theater: Die Bühnen haben in den kommenden Wochen wieder zahlreiche Weihnachtsmärchen für Kinder im Programm. Bis zu den Festtagen - und manchmal auch darüber hinaus - werden traditionelle Märchen ebenso wie die Bühnenversionen aktueller Kinderbücher geboten. Schon ein Klassiker ist das Musical «Weihnachtsbäckerei» mit den Liedern von Rolf Zuckowski, das seit 2018 im Schmidts Tivoli zu sehen ist. Hier eine Auswahl von weiteren Stücken:

«ALICE IM WUNDERLAND»: Das bunte und lustige Familienstück nach Lewis Carroll in der Bearbeitung von Barbara Hass erzählt die Geschichte über das Mädchen Alice, das eines Tages einem weißen Kaninchen in einen Bau folgt und sich nach langem Fall in einer anderen Welt voller merkwürdiger Wesen wiederfindet. Dabei begegnet sie etwa dem verrückten Hutmacher oder der tyrannischen Herz-Königin. Die 90-minütige Produktion im Theater für Kinder an der Max-Brauer-Allee ist noch bis zum 22. Januar im Programm (ab 6 Jahren).

«DER KLEINE PRINZ»: Die Kinder begleiten im St. Pauli Theater den kleinen Prinzen auf der Suche nach einem Freund fürs Leben. Der Literaturklassiker nach dem französischen Autor Antoine de Saint-Exupéry wird in einer Bühnenfassung von Felix Bachmann und Cornelius Henne mit viel Musik erzählt. In dem Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit werden die Jungen und Mädchen auch den berühmten Satz hören: «Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.» Premiere ist am 27. November, Vorstellungen gibt es bis zum 22. Dezember (ab 5 Jahren).

«HASE UND IGEL»: Das spannende Wettrennen zwischen Hase und Igel geht in diesem Jahr im Ohnsorg Theater über die Bühne. Der Sieg ist allerdings keine reine Formsache für den eitlen Hasen, denn Igelinchen ist bekannt für ihren Einfallsreichtum. Das Theater zeigt dieses Weihnachtsmärchen nach der Geschichte der Brüder Grimm auf Hochdeutsch in einer Inszenierung von Nora Schumacher. Das Stück ist noch bis 26. Dezember zu sehen (ab 4 Jahren).

«SCHNEEWITTCHEN»: Als stimmungsvollen Stück für die ganze Familie bringt das Ernst Deutsch Theater dieses berühmte Märchen nach den Brüdern Grimm auf die Bühne. Begleitet von viel Musik lernt das Publikum die eifersüchtige Königin kennen, die ihrer schönen Stieftochter nur Böses will. Für heitere Momente sorgen die sieben Zwerge, die Schneewittchen helfen. Für Textfassung und Regie ist Hartmut Uhlemann verantwortlich. Aufführungen sind bis zum 23. Dezember geplant (ab 4 Jahren).

«ASCHEN PUTTEL - AUF DIE SCHUHE KOMMT ES AN»»: Glitzernd, lustig und mal ganz anders soll die Geschichte von Aschenputtel in der Komödie Winterhuder Fährhaus erzählt werden. Nach dem Tod des Autors Christian Berg, der viele Jahre für das Weihnachtsmärchen in dem Haus verantwortlich war, will sein früheres Team sein Erbe fortsetzen. Das Autorenteam Alexandra Kurzeja und Torben Padanyi haben den Grimmschen Klassiker ordentlich umgekrempelt. In ihrer Fassung ist «Aschen Puttel» ein Junge, der von seiner Stiefmutter und seinem Stiefbruder schikaniert wird. Nach der Premiere am 2. Dezember geht die Laufzeit bis zum 31. Dezember (ab 4 Jahren).

«HERR DER DIEBE»: Nach fast vierjähriger Pause steht mit «Herr Diebe» nach dem Roman von Cornelia Funke am 11. Dezember wieder die Premiere eines Familienstücks auf dem Programm des Schauspielhauses. In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg inszeniert Markus Bothe die Geschichte über zwei Brüder, die auf der Flucht Venedig, die Traumstadt ihrer verstorbenen Mutter, erreichen. Sie finden schließlich Zuflucht bei einer Gruppe junger Diebe. Es gibt Termine bis zum 12. Februar (ab 9 Jahren).

«RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN»: In Berlin treibt ein seltsamer Kindesentführer sein Unwesen. Der hat sich ausgerechnet Ricos besten Freund Oscar geschnappt. Viel Spannung verspricht der bekannte Kinderkrimi nach dem Kinderbuch von Andreas Steinhöfel, der dafür unter anderem den Deutschen Jugendbuchpreis 2009 bekam. In der Bühnenfassung von Felicitias Loewe ist das Stück in den Hamburger Kammerspielen vom 2. Dezember bis 8. Januar zu sehen (ab 8 Jahren).

«DIE KLEINE HEXE»: Die berühmte Geschichte von Otfried Preussler versetzt die kleinen Zuschauer in die Walpurgisnacht. Doch mit ihren 127 Jahren ist die kleine Hexe noch viel zu jung, um mit den anderen Hexen zu tanzen. Sie wird erwischt, bestraft und muss in der nächsten Walpurgisnacht die Hexenprüfung bestehen. Dabei geht es um die Fragen: Müssen Hexen immer böse sein? Für die Bühne bearbeitet wurde der Klassiker von John von Düffel. Vorstellungen sind vom 24. November bis 21. Dezember geplant (ab 5 Jahren).

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Soziale Medien: Musk greift Apple mit Tweet-Serie an
Sport news
NBA: Lakers-Trainer lobt Schröder: «Ein Vergnügen»
People news
Schauspielerin: Berben: Solidarität mit Protesten im Iran ist unverzichtbar
Internet news & surftipps
Telekommunikation: Handynetz-Betreibern droht Sanktion wegen «weißer Flecken»
Job & geld
Einbürgerung: Acht Schritte zur deutschen Staatsbürgerschaft
Musik news
Welt-Tournee: The Weeknd kommt im Sommer nach Deutschland
Musik news
Musik: Ute Freudenberg mit letzter Tour und letztem Album
Auto news
Jahrgang 2015 bis 2019: Lohnt der VW Caddy IV als Gebrauchter?
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen anhalt
Theater: Theater Magdeburg mit neuer Leitung: 26 Premieren
Regional hessen
Bad Hersfelder Festspiele: «König Lear» und «Jesus Christ Superstar» in der Stiftsruine
Regional baden württemberg
Kultur: Nationaltheater Mannheim lenkt Blick auf den Ukraine-Krieg
Tv & kino
Streaming: Disney-Klassiker «Pinocchio» verzaubert neu mit Tom Hanks
Regional sachsen
Kultur: Puppentheater Zwickau wird 70: Internationales Festival
Regional hamburg & schleswig holstein
TV-Programm: Wann laufen die Weihnachtsklassiker im Fernsehen?
Regional thüringen
Theater: DDR-Filmstar und Autorin: Eva-Maria Hagen gestorben
Tv & kino
Maria Ehrich dreht "Schneewittchen am See"