Hühner im Keller sorgen für Polizeieinsatz

Mehrere Hühner und ein Hahn haben in einem Kieler Mehrfamilienhaus in der Nacht zum Donnerstag die Polizei auf Trab gehalten. Ein Bewohner hatte die Beamten alarmiert, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Mann hatte Geräusche aus dem Keller als Schreie einer Frau wahrgenommen. Beim Betreten der Kellerräume fanden die Beamten allerdings keinen Tatort, sondern lediglich drei Hennen und einen Hahn vor. Polizisten und herbeigerufene Feuerwehrleute fingen die Tiere ein. Wegen nicht artgerechter Haltung und schlechtem Zustand brachte die Feuerwehr die Tiere in ein Tierheim. Wem die Tiere gehören, sei unklar.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: Flick denkt nicht an Rücktritt: «Habe Vertrag bis 2024»
Job & geld
Arbeitsunfähigkeit melden: So funktioniert das neue eAU-Verfahren
Internet news & surftipps
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Internet news & surftipps
Technik: Autos sollen am Stuttgarter Flughafen autonom parken können
Tv & kino
Featured: Matrix-Reihenfolge: So schaust Du die Matrix-Teile richtig
Auto news
Bodenfreiheit: Lamborghini bringt Offroadversion des Huracáns
Tv & kino
Regisseur: Ridley Scott mit 85 noch ohne Oscar
People news
Britisches Königshaus: Londoner Ex-Anti-Terror-Chef: Meghan wurde ernsthaft bedroht
Empfehlungen der Redaktion
Tiere
Ungewollt: Warum nur selten nach einem Hahn gekräht wird
Regional rheinland pfalz & saarland
Polizeieinsatz: Beziehungsstreit eskaliert: Ein Polizist leicht verletzt
Regional niedersachsen & bremen
Celle: Polizei befreit 22 Hunde aus vermülltem Wohnhaus
Regional hamburg & schleswig holstein
Südliche Weinstraße: Fliege irrt im Fahrerhaus umher: Lkw fährt Schlangenlinien