921 Zwangsräumungen in Hamburg

Hamburg (dpa/lno) Im vergangenen Jahr sind in Hamburg 921 Wohnungen zwangsgeräumt worden. Das geht aus einer Statistik hervor, die das Justizministerium auf eine Frage der Linken im Bundestag herausgab und die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Bundesweit gab es den Zahlen zufolge mehr als 29.000 Zwangsräumungen. Die meisten davon mit 8656 im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Bayern (3432), Sachsen (2667) und Niedersachsen (2285). Im Vorjahr hatte es noch etwas mehr Zwangsräumungen von Wohnungen gegeben, nämlich bundesweit 30.731. Angeordnet wurden den Angaben zufolge im Jahr 2021 insgesamt rund 44.900 Räumungen von Wohnungen und Gewerberäumen, im Jahr davor mehr als 51.000.
Die Abgeordnete Caren Lay spricht bei einer Sitzung des Bundestags zu den Abgeordneten. © Christophe Gateau/dpa/Archivbild

«Jede Zwangsräumung ist eine zu viel», sagte die Wohnungspolitik-Expertin der Linken, Caren Lay. «Wenn die Bundesregierung nicht handelt, werden noch mehr Menschen ihre Wohnungen und ihr Zuhause verlieren.» Wer die Corona-Pandemie finanziell gerade so überstanden habe, solle jetzt nicht während der Energiekrise auf die Straße gesetzt werden. Die Politikerin forderte ein «Winterpaket für warmes und sicheres Wohnen». Kündigungen aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten müssten ausgeschlossen und Räumungen in die Wohnungslosigkeit verboten werden.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Hertha wieder im Chaos: Trennung von Bobic nach Derby-Pleite
Tv & kino
Filmfestival: Ophüls Preis für «Alaska» und «Breaking the Ice»
Tv & kino
Schauspieler: Dimitrij Schaad erhält Ulrich-Wildgruber-Preis
Tv & kino
Schauspielerin: Sandra Hüller beim Filmfestival Max Ophüls
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Justizministerium: 2285 Zwangsräumungen in Niedersachsen
Regional mecklenburg vorpommern
Justizministerium: 873 Zwangsräumungen in Mecklenburg-Vorpommern
Regional sachsen anhalt
Justizministerium: Rund 1170 Zwangsräumungen in Sachsen-Anhalt
Regional bayern
Statistik: Gegen bundesweiten Trend: Mehr Zwangsräumungen in Bayern
Regional thüringen
Statistik: Hunderte Wohnungen in Thüringen zwangsgeräumt
Inland
Wohnen: Ehrgeiziges Ziel - Wie 400.000 Wohnungen entstehen sollen
Regional hamburg & schleswig holstein
Wohnungspolitik: Erneut über 10.000 neue Wohnungen in Hamburg genehmigt