Stinkefinger-Ermittlungen gegen Udo Lindenberg eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat ein Ermittlungsverfahren gegen Panik-Rocker Udo Lindenberg wegen Beleidigung mangels öffentlichen Interesses eingestellt. Wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte, wurde der Anzeigensteller, der AfD-Bürgerschaftsabgeordnete Alexander Wolf, auf den Privatklageweg verwiesen. Wolf hatte Lindenberg angezeigt, weil dieser ihm im September bei dessen Ernennung zum Hamburger Ehrenbürger in der Bürgerschaft den Mittelfinger gezeigt hatte.
Rocksänger Udo Lindenberg auf der Bühne. © Jonas Walzberg/dpa

Beim Tatbestand der Beleidigung handele es sich um ein Privatdelikt, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Liddy Oechtering, der Deutschen Presse-Agentur. «Bei Privatklagedelikten erhebt die Staatsanwaltschaft nur dann Klage, wenn das öffentliche Interesse hieran bejaht wird. Das ist vorliegend nicht geschehen.» Stelle die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren unter Verweis auf den Privatklageweg ein, sei diese Entscheidung grundsätzlich nicht anfechtbar.

Wolf zeigte sich von der Entscheidung empört und kündigte Beschwerde an. «Lindenbergs Stinkefinger darf keine Schule machen», sagte er und warf der Staatsanwaltschaft vor, «mit ihrer absurden Begründung den Straftatbestand der Beleidigung kleinzureden und zu verharmlosen». Bleibe sie bei ihrer Entscheidung, «dann kann zukünftig nie mehr ein Polizist oder ein Bürger mit dem ausgestreckten Mittelfinger beleidigt werden».

Wolf hatte nach dem Vorfall in der Bürgerschaft, der auf Videomitschnitten zu sehen war, zunächst eine Entschuldigung von Lindenberg gefordert. Da diese ausgeblieben sei, habe er Strafanzeige erstattet.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
NFL : Purdy-Märchen mit 49ers vorbei: Eagles stehen im Super Bowl
Tv & kino
Saarland: Rührende Freude bei Filmfestival Max Ophüls Preis
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Musik news
Rockband: 50 Jahre Kiss: Am Anfang kamen nur zehn Zuschauer
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
HSV-Vorstand: Wüstefeld widerspricht Bericht über illegale Geschäfte
2. bundesliga
2. Liga: HSV-Vorstand widerspricht Bericht über illegale Geschäfte
Regional hamburg & schleswig holstein
Urteil: Hausdurchuchung in «Pimmelgate»-Affäre war rechtswidrig
Regional berlin & brandenburg
Kriminalität: 26 illegale Wolfstötungen seit 2010: Täter bisher straffrei
Regional berlin & brandenburg
Landgericht: Clan-Immobilien: Verfahren um Einziehung vor Gericht
Regional berlin & brandenburg
Staatsanwaltschaft: Keine Ermittlungen mehr gegen IBB-Vorstände zu Corona-Hilfen
Regional berlin & brandenburg
Berlin: Prozess nach rechtsextremer Anschlagsserie in Neukölln
Regional berlin & brandenburg
Berlin: Prozess nach rechtsextremer Anschlagsserie