Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

HSV-Profi Muheim nach Roter Karte für zwei Spiele gesperrt

Die Notbremse von Abwehrspieler Miro Muheim hat Konsequenzen für den Hamburger SV. Der DFB sperrt den Abwehrspieler für zwei Spiele.
Miro Muheim Hamburger SV
Hamburgs Miro Muheim gestikuliert auf dem Spielfeld. © Marcus Brandt/dpa

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Abwehrspieler Miro Muheim vom Hamburger SV wegen der Roten Karte in der Partie gegen den SC Paderborn für zwei Spiele gesperrt. Das teilte der DFB am Montag mit und sprach die Strafe «wegen eines unsportlichen Verhaltens» aus. Der Fußball-Zweitligist stimmte dem Urteil zu, damit ist es rechtskräftig. Muheim hatte bei der 1:2-Niederlage in der 78. Minute die Rote Karte gesehen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Beyoncé
Musik news
Beyoncé toppt die Country-Charts - und schreibt Geschichte
Der Meister und Margarita
Tv & kino
Kremltreue Patrioten entsetzt über Bulgakow-Film
In Her Car
Tv & kino
«In Her Car»: Der Ukraine-Krieg als Fernsehserie
1&1
Internet news & surftipps
Streit über Mobilfunk-Frequenzen
Sprache
Internet news & surftipps
KI als Dolmetscher: Müssen wir nie mehr eine Sprache lernen?
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Handy ratgeber & tests
Xiaomi 14 Ultra: Dann soll das Handy erscheinen, das soll es können
Thomas Tuchel
Fußball news
FC Bayern und Tuchel trennen sich im Sommer
Warum wir uns Kosenamen geben
Liebe
Von Honigschnecke bis Pupsi: Warum wir uns Kosenamen geben