Deutsches Hockeyteam starten mit zwei Kantersiegen in EM

Die deutschen Hockey-Damen sind mit zwei Kantersiegen in die Hallen-Europameisterschaft in Hamburg gestartet. In ihrem Auftaktmatch besiegte die zu den Mitfavoriten zählende Mannschaft von Bundestrainer Valentin Altenburg am Mittwoch in der Hansestadt die Türkei souverän mit 11:2 (5:1). Im zweiten Gruppenmatch gelang den deutschen Damen am Abend ein ebenso glatter 8:0 (3:0)-Erfolg über Österreich.
Ein Hockeyspieler spielt den Ball. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

«Es war ein guter Start ins Turnier, weil wir diese Spiele brauchen, um uns einzuspielen», sagte Altenburg, der Mitte des Schlussviertels wegen Meckerns vom Schiedsgericht aus der Coachingzone verwiesen wurde und sich den Rest der Partie von der Tribüne aus ansah. Neben Sara Strauss (4) war seine Ehefrau Lisa Altenburg (2) erfolgreichste Torschützin. «Das Torverhältnis kann durchaus eine Rolle spielen. Deswegen bin ich froh, dass wir in beiden Spielen kräftig auf das Torkonto gedrückt haben», lobte der Coach sein Team.

Vor gut 1000 Zuschauern in der Sporthalle Hamburg hatten im Auftaktmatch Lisa Altenburg (5), Sonja Zimmermann, Pia Maertens und Anne Schröder (alle 2) die Tore für das Team gegen die Türkei erzielt. Die Herren greifen erst am Donnerstag ins EM-Geschehen ein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Biathlon: Nach Dolls Strafrunde: Biathleten zum WM-Auftakt Sechster
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien