27-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Bei einem Verkehrsunfall in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist am Dienstagabend ein 27 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen wurden verletzt. Der 48 Jahre alte Fahrer eines Minibusses hatte beim Abbiegen den Wagen eines 28-Jährigen übersehen, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Zeugen zufolge war das Auto mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.
Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs zu sehen. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Bei dem Unfall am Dienstagabend war ein 27 Jahre alter Beifahrer des 28-Jährigen aus Niedersachsen ums Leben gekommen. Der 28 Jahre alte Autofahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Von den drei Insassen des Minibusses wurden zwei leicht und einer schwer verletzt. Der 28-Jährige war mit seinem Auto in Richtung Hamburg unterwegs, als der Minibus von der Bundesstraße 404 aus kommend auf die Straße Am Schleusenkanal fuhr.

Der Sachschaden wird laut Polizei auf 13.000 Euro geschätzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen und das Auto sichergestellt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Eishockey: DEB-Coach Kreis brennt für neuen Job
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Musik news
Mit 81 Jahren: Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette