SG-Handballer Einarsson warnt vor isländischen Landsleuten

Nur zwei Tage nach dem Punktverlust in der Bundesliga beim 25:25 im Auswärtsspiel gegen die MT Melsungen sind die Handballer der SG Flensburg-Handewitt auf europäischer Ebene gefordert. Am Dienstag (20.45 Uhr/DAZN) spielen die Norddeutschen auf Island gegen den Hauptstadtclub Valur Reykjavik.
Bukarests Torwart Saeid Heidarirad (l) und Flensburgs Teitur Örn Einarsson kämpfen um den Ball. © Axel Heimken/dpa/Archivbild

Der isländische SG-Linkshänder Teitur Einarsson freut sich auf die Reise in die Heimat. «Das ist hammergeil», sagte der 24-Jährige am Montag vor dem Abflug aus Frankfurt. Einarsson warnte vor Valur, das ebenso wie die SG die beiden ersten Vorrundenspiele in der Gruppe B gewonnen hat. «Das ist eine gute, schnelle Mannschaft», sagte der Isländer.

Besonderes Augenmerk werden die Flensburger auf Valurs Torhüter Björgvin Pall Gustavsson richten. Der isländische Nationalkeeper war in der Bundesliga für den SC Magdeburg und den Bergischen HC aktiv. Gefahr geht auch im linken Rückraum von Magnus Magnusson aus. Teitur Einarsson kennt alle Spieler von Valur: «Die Handballer auf Island sind eine große Familie.»

Bei den Flensburgern fehlen weiterhin die angeschlagenen Magnus Röd und Jim Gottfridsson. Beide hatten schon die Reise nach Melsungen nicht angetreten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Transfers: Cancelo Bayern-Kandidat - Krisenclubs suchen
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Tv & kino
Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Musik news
Mit 81 Jahren: Motown-Sänger und Songschreiber Barrett Strong gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen
Auto news
Verkehrswende in Bayern : Keine Knöllchen mehr für E-Autos ohne Umweltplakette