Handball-Profi Mahé: Deutsche Bundesliga zu anstrengend

Handball-Profi Kentin Mahé kann sich eine Rückkehr in die deutsche Bundesliga nicht vorstellen. «Wenn ich das umgehen kann, werde ich das umgehen», sagte der 31-jährige Franzose der «Rheinischen Post» (Montag). Mahé, der aktuell für den ungarischen Topclub Telekom Veszprem spielt, war von 2000 bis 2018 für Bayer Dormagen, den VfL Gummersbach, den HSV Hamburg und die SG Flensburg-Handewitt aktiv.
Kentin Mahé (r) wirft auf das Tor von Kiels Torhüter Niklas Landin. © Marius Becker/dpa/Archivbild

«Familiär gesehen wäre der Schritt nach Deutschland auf jeden Fall einer, der sich lohnen würde», sagte der französische Weltmeister und Olympiasieger: «Beide Kinder sind im Kindergartenalter, und meine Frau könnte wieder anfangen, ihrem Beruf nachzugehen. Aber ich muss ehrlich sagen, dass die Handball-Bundesliga sehr anstrengend ist.» Am Mittwoch (19.00 Uhr/Sky) startet die Liga mit dem Supercup zwischen Meister SC Magdeburg und Pokalsieger THW Kiel in die neue Saison.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
American Football: «Ich liebe Euch alle» - Superstar Brady beendet Karriere
Tv & kino
Filmfestival: Berlinale nimmt nachträglich chinesischen Film in Wettbewerb
Job & geld
Frist verpasst?: Freie Studienplätze fürs Sommersemester finden
Auto news
Sicherheit auf der Straße: So kommen Autofahrer bei Nebel gut ans Ziel
Internet news & surftipps
Elektronik: US-Konzern will im Saarland moderne Chipfabrik bauen
Tv & kino
Featured: Jack Reacher: In dieser Reihenfolge liest und schaust Du richtig
People news
Schauspieler: Paul Rudd: Für die Fitness ist Schlaf das Wichtigste
Das beste netz deutschlands
Trotz Absatzrückgang: Umsatz mit Smartphones wächst in Deutschland