35:25 in Hannover: Dritter Sieg für Flensburgs Handballer

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt bleiben in der Bundesliga auf Kurs. Das 35:25 (17:13) am Samstag bei der zuvor ungeschlagenen TSV Hannover-Burgdorf war für die Mannschaft von Trainer Maik Machulla der dritte Sieg im dritten Spiel. Beste Flensburger Werfer vor den 4021 Zuschauern waren Emil Jakobsen und Franz Semper mit je sieben Treffern. Für die Gastgeber war der erst 20-jährige Renars Uscins mit neun Toren am erfolgreichsten.
Ein Handball liegt auf einem Tor. © Frank Molter/dpa/Symbolbild

Die Flensburger begannen konzentriert und lagen während der gesamten Spielzeit nicht einmal zurück. Aus einem 2:2 (6. Minute) machten die Norddeutschen zunächst ein 10:6 (18.) und dann ein 15:9 (24.). Kurz nach der Pause traf SG-Kapitän Johannes Golla von der ungewohnten Linksaußen-Position zum 19:13 (32.). Als der Flensburger Keeper Kevin Möller beim 24:19 (44.) kurz nacheinander gegen Marian Michalczik und Vincent Büchner parierte, war die Entscheidung zugunsten der Gäste gefallen.

Für die SG war es der 19. Sieg im 25. Bundesliga-Duell mit den Hannoveranern. Am Donnerstag (19.05 Uhr/Sky) wartet der erste große Härtetest auf die Norddeutschen. Zu Gast in der Flensburger Arena sind dann die Füchse Berlin.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Aus «magischer Nacht» wird «tragische Nacht» für Paderborn
People news
Schauspieler: Alec Baldwin nach Todesschuss bei Western-Dreh angeklagt
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
Internet news & surftipps
Streaming: Spotify hat mehr als 200 Millionen Abo-Kunden
Das beste netz deutschlands
Featured: Auf der Apple Watch Mobilfunk einrichten – im Guide erklärt
Auto news
Unter Strom: Mercedes rückt GLE mit Facelift näher an die E-Modelle
Tv & kino
Featured: Das Mädchen im Schnee, Staffel 2: Wie könnte die Thrillerserie bei Netflix weitergehen?
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson