Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hamburger Verlag trauert um Paul Auster

Mehr als 30 Jahre lang hatte der Hamburger Rowohlt-Verlag die Werke Paul Austers veröffentlicht. Nun trauert der Verlag um den erfolgreichen US-Schriftsteller.
Paul Auster
Der US-Schriftsteller Paul Auster. © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Der Hamburger Rowohlt-Verlag trauert um den am Dienstag gestorben US-Schriftsteller Paul Auster. Er sei einer der herausragenden Autoren der US-amerikanischen Literatur unserer Gegenwart gewesen, teilte der Verlag am Mittwoch in Hamburg mit. «Seit 1989 erschienen die deutschen Übersetzungen seiner Bücher im Rowohlt-Verlag, eine lang andauernde und tiefe Verbindung, die uns den Verlust umso schmerzlicher spüren lässt.»

Auster war am Dienstag nach langer Krankheit im Alter von 77 Jahren gestorben. Er erlag in seinem Zuhause im New Yorker Stadtteil Brooklyn den Folgen einer Krebserkrankung, wie die «New York Times» und der britische «Guardian» unter Berufung auf seine Vertraute Jacki Lyden berichteten. Auster litt seit mehr als zwei Jahren an Lungenkrebs.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
John Mayall ist tot
Musik news
«Godfather of British Blues»: John Mayall ist tot
John Mayall ist tot
Musik news
Bluesmusiker John Mayall mit 90 Jahren gestorben
Kinofilm
Tv & kino
Neues Abenteuer von Bibi Blocksberg Ende 2025 im Kino
PayPal auf dem Smartphone
Das beste netz deutschlands
PayPal kündigt verbesserte Sicherheitsoptionen an
OPPO Find X8: Alle Gerüchte zum neuen Flaggschiff
Handy ratgeber & tests
OPPO Find X8: Alle Gerüchte zum neuen Flaggschiff
iOS 17.6: Das steckt im neuen iPhone-Update
Handy ratgeber & tests
iOS 17.6: Das steckt im neuen iPhone-Update
Paris 2024 - PK im Deutschen Haus
Sport news
Deutsche Olympia-Ziele: Erst Paris-Erfolge, dann Heim-Spiele
Ein Parkschein-Automat in Nyon
Reise
So fahren und parken Sie richtig in der Schweiz