Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hamburger Schwäne kommen bald ins Winterquartier

Die Temperaturen gehen nachts langsam gegen Null, und damit ist auch für Hamburgs Schwäne bald wieder Zeit für das Winterquartier. Das wird derzeit aufgebaut. Damit wird es für die Tiere bald wieder aufregend.
Hamburger Schwanenvater
Schwanenvater Olaf Nieß beim Transport der Alsterschwäne ins Winterquartier im Jahr 2022. © Ulrich Perrey/dpa

Ab ins Zelt: Für Hamburgs Alsterschwäne ist die Saison auf den Gewässern der Hansestadt schon in wenigen Tagen wieder vorbei. Am Dienstag holen der sogenannte Schwanenvater Olaf Nieß und sein Team die Tiere von der Alster sowie ihren Nebengewässern und Kanälen in das Winterquartier am Eppendorfer Mühlenteich. Dort laufen die Aufbauarbeiten seit dieser Woche auf Hochtouren, damit die Anlage steht, wenn die Tiere ins Winterquartier geholt werden, wie Nieß vom Hamburger Schwanenwesen der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg sagte. Die ersten Schwäne sollen am Dienstag eingesammelt werden.

Am Eppendorfer Mühlenteich wird dabei erneut ein Schutzzelt für die Tiere aufgebaut - zum Schutz gegen die Erreger der Vogelgrippe. «Für uns ist wichtig, dass wir den Bestand der Alsterschwäne schützen können. Deshalb sind wir jetzt hier vor der Lage und bauen schon die Zelte für unsere Tiere auf», sagte Nieß dazu.

Die Sommersaison ist nach einem verlustreichen Winter für die Hamburger Alsterschwäne recht gut verlaufen, sagte Nieß weiter. Wie viele Brutpaare Küken aufgezogen hatten, war jedoch zunächst unklar. Eigentlich gehörten stets rund 120 Schwäne zum Bestand der traditionsreichen Alsterschwäne. Die Vogelgrippe sowie eine Bakterienkrankheit hatten die Gruppe jedoch auf rund 65 Tiere schrumpfen lassen. Weitere rund 15 Tiere sind zudem zugeflogen.

Nieß hofft, dass schon im zweiten Quartal ein geplanter Hallen-Neubau für das Schwanenwesen am Mühlenteich beginnen kann und den zeitaufwendigen Zeltaufbau unnötig werden lässt. In der Multifunktions-Halle sollen sowohl die Schwäne untergebracht werden können als auch die Fahrzeuge des Teams.

Das Hamburger Schwanenwesen ist eine städtische Dienststelle. Es hat eine jahrhundertelange Tradition, denn in Hamburg gelten die Schwäne als Symbol für Freiheit und Unabhängigkeit der Hansestadt - und als eines der Wahrzeichen Hamburgs. Das Amt des Schwanenvaters gibt es seit 1674. Olaf Nieß besetzt somit die wohl älteste Planstelle der Stadt Hamburg.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tanzshow „Let's Dance“
Tv & kino
Für Comedienne Maria Clara Groppler hat es sich ausgetanzt
Berlinale 2024
Tv & kino
Chatrian verteidigt Filmschaffende
Karl-May-Spiele
People news
Nick Wilder als Schurke bei Karl-May-Spielen
Elon Musk
Internet news & surftipps
Musk verklagt ChatGPT-Entwickler OpenAI
Apple Fahne
Internet news & surftipps
Apple will Risiken durch alternative App-Stores minimieren
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
Handy ratgeber & tests
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
SC Freiburg - Bayern München
1. bundesliga
Tuchel kritisiert Bayern nach Dämpfer in Freiburg deutlich
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent