Gesuchter Dieb angetrunken von Polizei aufgegriffen

Einem per Haftbefehl gesuchten Dieb ist in Hamburg sein Alkoholkonsum zum Verhängnis geworden: Der angetrunkene Mann sei den Streifenbeamten in der Nähe des Hauptbahnhofes aufgefallen, da er einen hilfsbedürftigen Eindruck erweckt habe, teilte die Polizei am Samstag mit. Bei der Routinekontrolle seiner Ausweispapiere sei dann in der Nacht auf Samstag aufgefallen, dass auf den 28-Jährigen ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Hamburg ausgestellt wurde.
Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Der Mann wurde den Angaben zufolge in Gewahrsam genommen, nachdem er den für eine Haftbefreiung nötigen Betrag von 840 Euro nicht zahlen konnte. Er muss nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von 42 Tagen in der Untersuchungshaftanstalt absitzen. Zuvor wurde laut Polizei von einem Amtsarzt die Hafttauglichkeit festgestellt - trotz eines Promillegehalts von 2,89.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Sportpolitik: Ukraine über IOC: «Promoter von Krieg, Mord und Zerstörung»
Musik news
Shifting: Lebenszeichen: Neues Album vom Frank Popp Ensemble
Wohnen
Gefahr für Tiere und Pflanzen: Darum sollten Sie bei Glätte nicht zu Streusalz greifen
Musik news
Schwedische Popikone: Björn Ulvaeus über Abba, Pippi Langstrumpf und KI
Musik news
Musikpreise: Harry Styles singt bei den Grammys
Internet news & surftipps
Technologie: KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Auto news
Tempo 30 in der Stadt : Städtetag will mehr Entscheidungsfreiheit
Das beste netz deutschlands
Komfortabel, aber platzraubend: Hat der Desktop-PC noch Zukunft?