Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Geruchsbelästigung durch Leck in Raffinerie in Hemmingstedt

Ein Leck in der Raffinerie Heide in Hemmingstedt (Kreis Dithmarschen) hat am Freitagmorgen zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Die Bevölkerung wurde gebeten, im Warnbereich Fenster und Türen geschlossen zu halten sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten, teilte die Feuerwehr mit. Ein Leck in einer Zuleitung zur Herstellung von Benzin habe einen Stoff freigesetzt, der zu einer extremen Geruchsbelästigung führte. «Es besteht jedoch keine gesundheitliche Gefahr», sagte ein Feuerwehr-Sprecher. Die Werksfeuerwehr habe das Leck bereits abgedichtet, der Einsatz sei damit beendet. Wegen des starken Nebels habe der Geruch zunächst nicht abziehen können.
Feuerwehr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Raubkunst-Doku von Mati Diop gewinnt Hauptpreis
Sebastian Stan
Tv & kino
Silberner Bär für die beste Hauptrolle für Sebastian Stan
Martin Gschlacht
Tv & kino
Kameramann Martin Gschlacht gewinnt Silbernen Bären
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Marco Odermatt
Sport news
Ski-Ass Odermatt gewinnt vorzeitig den Gesamtweltcup
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt