Protest gegen Einsatz von Ruangrupa-Mitgliedern

Rund 20 Vertreter der jüdischen Gemeinde und Unterstützer haben am Donnerstag vor der Hamburger Hochschule für Bildende Künste gegen den Einsatz von Mitgliedern des umstrittenen Künstler-Kollektivs Ruangrupa als Gastprofessoren demonstriert. «Wir sind keine Schweine. Für eine Kunst ohne Judenhass», war auf einem Banner zu lesen. Die Demonstranten forderten von der Hochschule, die Berufungen unverzüglich zurückzunehmen.
Shlomo Bistrizky, Landesrabiner von Hamburg, nimmt an einer Protestaktion teil. © Georg Wendt/dpa

Reza Afisina und Iswanto Hartono sind Mitglieder des indonesischen documenta-Kuratorenkollektivs Ruangrupa. Die 15. Ausgabe der documenta hatte im Schatten immer neuer Antisemitismus-Vorwürfe gestanden. Schon zu Jahresbeginn waren erste Stimmen laut geworden, die Ruangrupa und einigen eingeladenen Künstlern eine Nähe zur anti-israelischen Boykottbewegung BDS vorwarfen. Kurz nach der Eröffnung der documenta Mitte Juni wurde eine Arbeit mit antisemitischer Bildsprache entdeckt und abgebaut. Auch danach wurden weitere Werke mit antijüdischen Stereotypen auf der documenta festgestellt.

«Ich kann nicht verstehen, wie man auf die Idee kommen kann, zwei Personen dieser Gruppe als Belohnung auch noch nach Hamburg zu holen und ihnen eine Gastprofessur anzutragen», sagte Shlomo Bistritzky, Landrabbiner Hamburg, am Donnerstag.

Afisina und Hartono hatten den Vorwurf des Antisemitismus kürzlich zurückgewiesen. «Wir sind keine Antisemiten. Wir sind keine Feinde des Staates Israel», erklärten sie vor ihrer ersten Veranstaltung an der Hochschule, wie das «Hamburger Abendblatt» Mitte Oktober berichtet hatte. Angesichts lautstarker Proteste gegen die Gastprofessur war die Semestereröffnung an der Hochschule für bildende Künste am 12. Oktober abgebrochen worden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Basketball: Kareem gratuliert: James knackt Punkte-Bestmarke in der NBA
Gesundheit
Umfrage: Ruf des Gesundheitswesens leidet
People news
Sängerin: Madonna beklagt Misogynie in sozialen Medien
Testberichte
Ab in die Wüste: Autotest: So performt der Porsche 911 Dakar im Gelände
People news
Hollywood-Star: Barbra Streisand kündigt ihre Memoiren für November an
Tv & kino
Hollywood: Anthony Hopkins und Glen Powell planen Thriller-Remake
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S22 FE: Welche Ausstattung könnte eine Fan Edition bieten?
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: Microsoft bläst mit ChatGPT-Machern zum Angriff auf Google