SH Netz: LNG-Pipeline in Brunsbüttel soll Ende 2022 stehen

Der Hafen Brunsbüttel soll bis Ende 2022 eine Anbindung an das deutsche Gasnetz erhalten. Damit soll die Einspeisung von importiertem Flüssigerdgas (LNG) in das Gasleitungsnetz möglich werden. Das teilten der norddeutsche Netzbetreiber SH Netz und die deutsche Tochter des niederländischen Netzbetreibers Gasunie am Freitag in Quickborn und Hannover mit.
Blick auf die Schleuseninsel in Brunsbüttel. © Frank Molter/dpa/Archivbild

Die Fertigstellung sei für das vierte Quartal geplant. «Mit dieser Lösung kann eine Teilmenge von bis zu vier Milliarden Kubikmetern Erdgas pro Jahr in das Erdgasverbundsystem übernommen werden.» Beide Unternehmen sprachen von einem «extrem zeitkritischen Vorhaben», das man gemeinsam starte, um das geplante schwimmende LNG-Terminal «schnell als neue Aufkommensquelle ans Netz zu bekommen». Parallel dazu plane Gasunie eine neue, 55 Kilometer lange Leitung von Brunsbüttel nach Hamburg, um das volle Potenzial des geplanten LNG-Importterminals auszuschöpfen.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) will erreichen, dass in Brunsbüttel Anfang 2023 ein schwimmendes LNG-Terminal in Betrieb genommen werden kann. Hintergrund ist, dass das in Brunsbüttel geplante feste LNG-Importterminal nicht kurzfristig zur Verfügung stehen wird, Deutschland aber eine zügige Abnabelung von russischen Erdgaslieferungen erreichen will.

Um das seit Jahren stockende Projekt in Brunsbüttel voranzutreiben, beteiligt sich der Bund über die Förderbank KfW dort zu 50 Prozent an der Betreibergesellschaft. Gasunie übernimmt weitere 40 Prozent und wird auch Betreiber des Terminals. Bislang wurde als Termin für die Inbetriebnahme das Jahr 2026 genannt. Nach dem Willen von Bund und Land soll es aber deutlich schneller gehen. Auch an anderen Standorten sind feste und zur Überbrückung auch schwimmende LNG-Terminals geplant.

© dpa
Weitere News
Top News
Nationalmannschaft
Fußball-WM: Hitzlsperger: DFB-Team «keine Turniermannschaft mehr»
People news
Monarchie: Wie rassistisch sind die Royals? Debatte um neuen Vorfall
Musik news
Musik: Musikwelt trauert um Fleetwood-Mac-Musikerin Christine McVie
Reise
Weitgehend unentdeckte Perlen : Südosten Europas will 2023 mit Kulturhauptstädten glänzen
Musik news
Brit-Rocker: Vor 20 Jahren prügelten sich Oasis in München
Testberichte
Test: Skoda Karoq 2.0 TDI : Immer noch gut, aber nicht mehr günstig
Internet news & surftipps
Computer: Freie Programmierschule «42 Berlin» eröffnet
Das beste netz deutschlands
Featured: 30 Jahre SMS: Vodafone versteigerte das besondere Zeitzeugnis für den guten Zweck
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Energie: SH Netz bereitet Versorgungsumstellung auf Flüssiggas vor
Wirtschaft
Energiekrise: Baubeginn für LNG-Terminal Brunsbüttel im September
Regional niedersachsen & bremen
Energie: Vertrag für fünftes schwimmendes LNG-Terminal unterzeichnet
Regional hamburg & schleswig holstein
Energie: Vorbereitungen für Gaspipeline zum LNG-Terminal genehmigt
Regional hamburg & schleswig holstein
Energie: Wilhelmshaven bekommt weiteres Terminal für Flüssigerdgas
Regional mecklenburg vorpommern
Energie: Countdown für Terminals: Der aktuelle Stand beim LNG
Wirtschaft
Wilhelmshaven: Bundesregierung mietet weiteres Flüssiggas-Terminal
Regional niedersachsen & bremen
Flüssigerdgas: Wilhelmshavener LNG-Anleger 11 Millionen Euro teurer