Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Franz Wittenbrink interessiert sich für Rückseite des Kiez

Komponist Franz Wittenbrink (75), bekannt durch seine zahlreichen Liederabende, interessiert sich vor allem für das alltägliche Leben auf St. Pauli. «Mich interessiert die Rückseite des Kiez - nicht der Glitter, den alle Touris sehen. Sondern die Menschen, die dort real leben und arbeiten», sagte Wittenbrink der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Hamburg.
Franz Wittenbrink
Der Theatermacher, Komponist und Regisseur Franz Wittenbrink. © picture alliance / dpa / Archivbild

So gehe es in seinem neuesten Liederabend «Lust auf St. Pauli», der am 15. Oktober Premiere im St. Pauli Theater feiert, «in kritischer, lustiger, liebenswerter Weise» um Reinigungsfrauen morgens um fünf Uhr in einer Table Dance Bar, um den Boxkeller, in dem einst die Klitschkos trainierten und um einsame Kiez-Gestalten in einer legendären Nacht-Tankstelle.

Seinen großen Durchbruch feierte Wittenbrink 1995 mit dem Liederabend «Sekretärinnen» am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Zahlreiche Handlungsabende, in denen er bekannte E- und U-Musik mischt und von Schauspielern vortragen lässt, folgten, darunter «Männer», «Lust», «Nacht-Tankstelle» und «Forever Young».

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Let's Dance
Tv & kino
Kelly-Spross tanzt bei «Let's Dance» allen davon
Scarlett Johansson
People news
Scarlett Johansson wählt Besetzung für Regiedebüt aus
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Xabi Alonso
Fußball news
Bayer-Coach Alonso «stolz» über Pflichtspiel-Rekord
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt