Jugendliche nach Bombendrohung gegen Gemeinde verdächtig

Nach einer Bombendrohung gegen die jüdische Gemeinde in Flensburg am 10. November sind zwei polizeibekannte Jugendliche ins Visier der Polizei geraten. Von einer politisch motivierten Tat werde nicht ausgegangen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Den Tatverdächtigen drohe neben strafrechtlichen Konsequenzen eine Rechnung für den Polizeieinsatz am 10. November.
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Anrufer hatte in der vergangenen Woche eine Bombendrohung gegen die jüdische Gemeinde ausgesprochen. Die Synagoge wurde geräumt, dort wurde aber nach Polizeiangaben nichts gefunden. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ein.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Medien: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
People news
Bühne: Trauer um Regisseur Jürgen Flimm
Tv & kino
Schauspieler : Fraser hat vor Oscars «Schmetterlinge im Bauch»
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold beim ESC-Vorentscheid dabei
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel 8: Welche Upgrades spendiert Google seinem Top-Smartphone?
Testberichte
Kurztest: Suzuki Vitara Dualjet 1.5 Hybrid: Besser spät als nie
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich