Beißender Geruch sorgt für Großaufgebot am Gänsemarkt

Ein beißender Geruch am U-Bahnhof Gänsemarkt in Hamburg hat am Donnerstagmittag zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr geführt. Sechs Menschen, die aus der Station kamen, klagten über Atemwegsreizungen, wie die Feuerwehr mitteilte. Sie wurden ärztlich versorgt, gesundheitliche Folgen konnten nicht festgestellt werden. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Rettungswagen, einem Notarzt, einem Löschfahrzeug und dem Umweltdienst an und räumte kurzzeitig den Bahnhof. Die Ursache für den Geruch war am Donnerstag zunächst unklar. Zuvor hatte das «Hamburger Abendblatt» berichtet.
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht. © David Inderlied/dpa/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Triathlon: Kult-Challenge Roth mit Top-Feld und Kienle-Abschied
Internet news & surftipps
UN-Bericht: UN: Nordkoreas Hacker stehlen Rekordsummen - Kim rüstet auf
Internet news & surftipps
Bundesamtes für Sicherheit: Claudia Plattner wird neue BSI-Präsidentin
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S22 FE: Welche Ausstattung könnte eine Fan Edition bieten?
Familie
Nach Sorgen fragen: Erdbeben-News: Eltern sollten Kinder-Ängste ernst nehmen
Auto news
Mehr Reichweite und Auswahl: Mercedes bringt neuen eSprinter    
Tv & kino
Featured: 10 Tage eines guten Mannes: Alles zu Netflix-Start, Besetzung und Handlung
Tv & kino
Featured: Fußball live mit DAZN: GIGA 5G von Vodafone gibt Anpfiff für die Echtzeit-Übertragung