Handelsverband fordert Finanzhilfen für Einzelhandel

Der Handelsverband Nord fordert vom Staat Finanzhilfen für den Einzelhandel. Mehr als die Hälfte der Einzelhändler in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern sähen sich langfristig durch steigende Energiekosten und sinkende Umsätze in ihrer Existenz bedroht, sagte der Präsident des Verbandes, Andreas Bartmann, am Mittwoch. «Wir fordern deshalb Härtefallhilfen für besonders betroffene Unternehmen», sagte er.
Passanten gehen durch eine Fußgängerzone. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Für das Weihnachtsgeschäft ist er nur verhalten optimistisch. «Der Handel wird zumindest keine ganz großen Verluste machen, auch wenn das die Gesamtsituation nicht retten wird», sagte Bartmann.

Den explodierenden Energiekosten für den Einzelhandel stehe eine starke Kaufzurückhaltung der Kunden angesichts steigender Verbraucherpreise gegenüber, sagte der Geschäftsführer des Verbands, Dierk Böckenholt. «Die Kauflaune der Deutschen ist nach Erhebungen des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels im Keller und auch für das zweite Halbjahr rechnen wir mit einem realen durchschnittlichen Umsatzrückgang von 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr», sagte Böckenholt.

Besonders beim innerstädtischen Nonfood-Handel liege der Umsatz immer noch um bis zu 20 Prozent unter dem Vorkrisenniveau von 2019. Daneben belasten nach Angaben des Handelsverbandes die Nachwirkungen der Corona-Auflagen, große Lieferschwierigkeiten und der Fachkräftemangel den Einzelhandel zusätzlich.

«Wir begrüßen die geplanten Entlastungspakete für die Bürgerinnen und Bürger», sagte Bartmann. «Wir brauchen aber auch Hilfen für unsere Branche, wie den Stopp der Gasumlage, die maximale Ausweitung des Energieangebots und die Senkung der Stromsteuer auf das EU-Minimum», sagte er. Außerdem dürften die am teuersten produzierenden Gaskraftwerke nicht länger die Preise am Strommarkt bestimmen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: «Raue» Adventszeit: DFB-Boss fordert Antworten nach WM-Aus
People news
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Musik news
Musik: Mariah Carey und Wham! erobern die Charts
People news
Leute: Sänger Marc Marshall trägt jetzt Regenbogenbart
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Auto news
Auf dem Prüfstand: ADAC: Synthetische Kraftstoffe im Test ohne Probleme
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Einzelhandel: Handelsverband: Norden geht verhalten ins Weihnachtsgeschäft
Regional mecklenburg vorpommern
Nordosten: Handelsverband: Verhaltener Start ins Weihnachtsgeschäft
Regional sachsen
Einzelhandel: Geringe Kauflaune: Verbraucher sparen bei Lebensmitteln
Wirtschaft
Kaufkraftverlust: Die Preisexplosion wirbelt den Handel durcheinander
Wirtschaft
Einzelhandel: Spar-Weihnachten: Trend zu weniger Geschenken besorgt Handel
Regional berlin & brandenburg
Verkaufsoffene Sonntage: Am zweiten und vierten Advent sollen Geschäfte öffnen können
Regional hessen
Wirtschaft: Hessischer Einzelhandel verliert real Umsatz zu Weihnachten
Regional rheinland pfalz & saarland
Förderprogramm: Saarland will Handel fit für die Zukunft machen