Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Drei Polizeibeamte im Norden vorläufig des Dienstes enthoben

Disziplinarverfahren gegen Polizeibeamte sind in Schleswig-Holstein höchst selten. Nur wenige Staatsdiener sind davon betroffen, wie aus Angaben des Innenministeriums hervorgeht.
Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Aufgrund von Disziplinarverfahren sind in Schleswig-Holstein derzeit drei Polizeibeamte vorläufig des Dienstes enthoben. Das teilte das Innenministerium der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mit. Zu den Inhalten der Disziplinarverfahren machte das Ministerium keine Angaben. Im Norden gibt es gegenwärtig etwa 7500 Polizeibeamte.

Bei neun Polizeibeamten besteht dem Ressort zufolge aktuell ein Verbot der Führung der Dienstgeschäfte. Dies ist eine Vorstufe der vorläufigen Dienstenthebung. Die von den Sanktionen betroffenen Beamten sind zwischen 30 und 60 Jahre alt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Nele Hertling
Kultur
Theaterpreis Berlin geht an Dramaturgin Nele Hertling
Guido Maria Kretschmer
People news
Guido Maria Kretschmer: Nach Tod der Eltern «lost»
Jeff Koons
Kultur
Jeff Koons schickt Kunst zum Mond
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Handymast ohne Stromzufuhr
Internet news & surftipps
O2-Handymast versorgt sich selbst mit Strom
Julian Nagelsmann
Fußball news
Nagelsmann will «Entscheidungen»: Notfallpläne und Einblicke
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt